Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

TSV Neunkirchen: Gespannte Vorfreude

Neunkirchen — Die neue Landesliga-Saison steht den Volleyballern des TSV Neunkirchen ins Haus, am Samstag geht es zuerst auswärts ran. Das nach dem Abstieg aus der Bayernliga neu f...
Guten Mutes startet der TSV Neunkirchen in die neue Landesliga-Saison. Von links: Frank Wägner, Christoph Bosch, Christian Palla, Björn Kreisler (in weiß), Sebastian Bosch, Oliver Tschäche (Nr. 6), Jürgen Heermann, David Forster (Nr. 9), Stefan Singer, Julian Schiedel, Philip Nottbeck und Fabian Brod. Es fehlt: Tilman Born  Foto: privat
 
Neunkirchen — Die neue Landesliga-Saison steht den Volleyballern des TSV Neunkirchen ins Haus, am Samstag geht es zuerst auswärts ran. Das nach dem Abstieg aus der Bayernliga neu formierte Team um Trainer Olli Tschäche hatte in der Landesliga immer besser zusammengefunden - und hätte aufgrund des vierten Platzes und durch den Verzicht anderer Mannschaften sogar direkt in die Bayernliga wiederaufsteigen können. Dieses Angebot lehnte man allerdings ab. Zum einen, weil die Regularien der Bayernliga eine wesentliche finanzielle Mehrbelastung mit sich bringen würden, und noch viel wichtiger, da es ein langfristiges Ziel ist, junge Spieler zu fördern. So werden die drei aus eigener Ausbildung stammenden Stefan Singer (Zuspiel), Philip Nottbeck (Mittelblock) und David Forster (Außenangriff/Diagonal) das Team verstärken. Dazu kommt Neuzugang Julian Schiedel (Mittelblock) vom TV Erlangen. Zu den Abgängen gehören Ex-Kapitän Sebastian Lenz, Leo Lohmann und Simon Schindler. Alle drei werden in der nächsten Saison in der Herren II aufschlagen, Lenz wird dort den Posten des Trainers übernehmen.
Insgesamt geht der TSV nach guten Leistungen mit dem Sieg beim Landespokal, einer ordentlichen Leistung beim Bayernpokal Nordost, wo man sich gegen Mannschaften aus der 2. Bundesliga ausprobieren durfte, und dazu noch einem guten Vorbereitungsturnier gut gelaunt und hoch motiviert in die Saison. Das Ziel: oben mitzuspielen und dabei den Neuzugängen Spielpraxis zu ermöglichen. Unter Beweis zu stellen gilt es dies zum ersten Mal beim Auswärtsspiel beim VC Katzwang-Schwabach am Samstag in fremder Halle.
In eigener Halle wird das Team erstmalig am Samstag, 14. November, zu sehen sein, wenn man dann zwei starke Mannschaften der vergangenen Jahren - TV Bad Windsheim und TV Trennfurt - zu Gast haben wird.


Der Kader der TSV Neunkirchen

Damit laufen für den TSV in der Landesliga auf: Olli Tschäche, Stefan Singer (Zuspiel); Tilman Born (Diagonal); Sebastian Bosch, Christoph Bosch, Frank Wägner, Fabian Brod und David Forster (Außen/Annahme); Christian Palla, Jürgen Heermann, Julian Schiedel und Philip Nottbeck (Mittelblock); Björn Kreisler (Libero). SL

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.