Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Güßbacher zu Gast im Schlager bei IBA München

Den U19-Basketballern des TSV Tröster Breitengüßbach steht in der Nachwuchs-Bundesliga (NBBL erneut eine schwere Partie bevor, wenn sie am Sonntag (15 Uhr) ...
 
Den U19-Basketballern des TSV Tröster Breitengüßbach steht in der Nachwuchs-Bundesliga (NBBL erneut eine schwere Partie bevor, wenn sie am Sonntag (15 Uhr) bei der Internationalen Basketball Akademie (IBA) München zu Gast sind. Beide Teams gehören zusammen mit dem FC Bayern München zum punktgleichen Führungstrio der NBBL-Gruppe Südost.
Dass die IBA zu den Favoriten in der NBBL-Saison 2016/17 gehört, bewies sie bereits beim Hinspiel in Breitengüßbach. Zwar sicherten sich die Jungs um Arnoldas Kulboka mit einer Energieleistung in der letzten Sekunde mit 84:83 den Sieg, einfach war die Partie aber keinesfalls.
Besonders Nationalspieler Oscar Leon da Silva, Fynn Fischer und Henning Ballhausen machten den Schützlingen der Trainer Mark Völkl und Fabian Villmeter seinerzeit das Leben schwer. Da Silva und Fischer steuern jeweils rund 30 Punkte pro Spiel für die Münchner IBA-Talente bei. Auch in fremder Halle wird es also auf den Siegeswillen der jungen Breitengüßbacher Nachwuchstruppe ankommen. Die Partie wird am Sonntag ab 15 Uhr im Netz unter www.sportdeutschland.tv übertragen. la

zum Thema "Brose Bamberg"






Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.