Marienweiher

Durch ein rotes Kreuz ins Eheglück

Den Bund fürs Leben schlossen in der Wallfahrtsbasilika Maximilian Türk und Magdalena Herold aus Kulmbach. Pater Alard, Freund der Familie Herold, reiste da...
Artikel einbetten
Den Bund fürs Leben schlossen in der Wallfahrtsbasilika Maximilian Türk und Magdalena Herold aus Kulmbach. Pater Alard, Freund der Familie Herold, reiste dazu extra aus Oberschlesien an, um das junge Paar zu trauen. Umrahmt wurde die kirchliche Feier von der Jugendband "Alive".
Danach standen die Abteilungsleiter des BRK Spalier, um ihrem Freund und Kollegen alles Gute für den gemeinsamen Lebensweg zu wünschen.
Bevor das Paar seinen gemeinsamen Weg fortsetzen konnte, musste es ein rotes Kreuz aus einem Betttuch ausschneiden.
Unter großem Beifall der Gäste hob der Bräutigam seine Braut anschließend mit viel Geschick hindurch. Foto: Oswald Purucker
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren