Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Region  // Artikel für Gemeinden

Drei neue Gruppen im Schlosspark

Mit einem positiven Resümee der Konzertsaison 2016 und der Vorstellung des Jahresprogrammes 2017 eröffnete Vorsitzender Eduard Nöth die Jahreshauptversammlu...
 
Mit einem positiven Resümee der Konzertsaison 2016 und der Vorstellung des Jahresprogrammes 2017 eröffnete Vorsitzender Eduard Nöth die Jahreshauptversammlung des Vereins "Kunst & Musik im Schlosspark Unterleinleiter". Nöth sprach davon, "dass die qualitativ hochwertigen Sommerkonzerte im wunderbaren Schlosspark von Unterleinleiter auf großes Interesse stoßen und mittlerweile ein verlässliches Stammpublikum aufweisen".
Es sei ein großes Verdienst des Vereins, Unterleinleiter zu einem überregional bedeutsamen Spielort für ansprechende Sommerkonzerte entwickelt zu haben, der zunehmend Anerkennung und Wertschätzung erfährt.


Auf der Waldwiese

Im laufenden Jahre werden sich drei Musikgruppen erstmals im Park präsentieren: das Salonorchester Ferenc Babari am Samstag, 8. Juli, "Bavarian Brass" am Samstag, 22. Juli, und das Damen-Saxophonquartett Saxsession am Samstag, 5. August.
Diese Veranstaltungen beginnen jeweils um 17 Uhr auf der Waldwiese. Den Saisonauftakt gestaltet das Bamberger Streichquartett mit Karlheinz Busch am Samstag, 24. Juni, um 16 Uhr.
Auch der "Tag des Offenen Parks", der in diesem Jahr am Sonntag, 30. Juli, von 13 bis 18 Uhr stattfindet, ist laut Nöth "ein Publikumsmagnet".
Die bisherige Parköffnung am Tag des offenen Denkmals im Oktober entfällt in diesem Jahr, so Ermute Knauer, die auch vom Interesse an Parkführungen für Gruppen berichtete, die nach Voranmeldungen möglich sind.


1200 Euro Überschuss

Eduard Nöth dankte dem Eigentümer des Schlossparks, Knut Arndt, für die großzügige und kostenlose Überlassung seiner Parkanlage sowie allen freiwilligen Helferinnen und Helfern, die durch ihren Einsatz diesen erfolgreichen Konzertreigen erst ermöglichen.
Nöth betonte, dass die Schlossparkkonzerte in diesem Jahr zum 15. Mal durchgeführt und seit Anfang im Jahr 2003 ohne jegliche staatliche oder kommunale Finanzhilfe organisiert werden.
Die Mitglieder billigten einstimmig den Kassenbericht von Helmuth Ochs. Mit einem Überschuss von rund 1200 Euro aus dem vergangenen Jahr können die finanziellen Grundlagen des Vereins stabil gehalten werden. Der Kassier blickt daher auch finanziell zuversichtlich in die kommenden Jahre.
Marianne Weitkuhn überprüfte die Kasse und plädierte für die Entlastung des Vorstandes, dem wurde einstimmig entsprochen. red


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.