Marktleugast

Bauerndiplom bestanden

Nach drei Monaten Trainingslager gab es bei den Teilnehmern des Schach-Grundkurses fröhliche Gesichter: Alle Kinder haben das "Bauerndiplom" bestanden. Als ...
Artikel einbetten
Max Bayerlein, Maximilian Rammensee, Felix Zahl, Dorian Stojek, Luisa Voit, Sarah und Victoria Zeitler (v. l.) erhielten das Bauerndiplom von Trainer Oswald Purucker. Nicht mit im Bild ist Eva Lauterbach, die ebenfalls die Prüfung bestand. Foto: Oswald Purucker
Max Bayerlein, Maximilian Rammensee, Felix Zahl, Dorian Stojek, Luisa Voit, Sarah und Victoria Zeitler (v. l.) erhielten das Bauerndiplom von Trainer Oswald Purucker. Nicht mit im Bild ist Eva Lauterbach, die ebenfalls die Prüfung bestand. Foto: Oswald Purucker
Nach drei Monaten Trainingslager gab es bei den Teilnehmern des Schach-Grundkurses fröhliche Gesichter: Alle Kinder haben das "Bauerndiplom" bestanden. Als Vorsitzender des Schachklubs Marktleugast hatte Oswald Purucker die Schach-Neulinge unterrichtet. Während sich die Gangarten der einzelnen Figuren relativ schnell einprägten, war das bei der Rochade und beim Befreien aus dem Schachgebot schon schwieriger.
Die Grundkenntnisse sollen nun bei den nächsten Trainingsabenden und bei einer Vereinsmeisterschaft umgesetzt werden. Ab September, so Purucker folgt dann der zweite Teil, das Turmdiplom. Erfreut zeigte sich der Vorsitzende, dass nicht nur acht Kinder, sondern auch drei Väter Freude am Schachspiel gefunden haben. Wie beim Mutter-Kind-Turnen gibt's nun beim SK Marktleugast Vater-Kind-Schach. Ein großer Vorteil dabei ist, dass die Kinder das Gelernte zu Hause mit dem Vater gleich üben können.
Purucker bedankte sich bei der Kirchengemeinde für das Überlassen der Räume im Martinsheim. Oswald Purucker
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren