Bad Kissingen

Akademie für Azubis

Beruf   Ein zusätzliches Qualifikationsangebot soll den Ausbildungserfolg verbessern.
Artikel einbetten Artikel drucken
Bad Kissingen — Woher Auszubildende nehmen, wenn es immer weniger gibt? Und wie die Azubis an das eigene Unternehmen binden? Hier will die BDS-Azubi-Akademie helfen. Derzeit laufen die Planungen für die erste BDS-Azubi-Akademie für die Region Bad Kissingen. Darauf weist das Landratsamt Bad Kissingen hin.
Die BDS-Azubi-Akademie ist ein Projekt innerhalb des Bundes der Selbständigen - Gewerbeverband Bayern e.V. (BDS) in enger Zusammenarbeit mit den jeweiligen Wirtschaftsvertretern im Landkreis. Die Veranstaltungen ermöglichen den Auszubildenden einen Blick über den Tellerrand und erweitern den Horizont mit Wissen, das im eigenen Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule nicht vermittelt werden kann.
Derzeit können Anmeldungen für die Azubis eingereicht werden. Im September erfolgt mit den teilnehmenden Betrieben die Erstellung des Stundenplans mit den Seminarinhalten. Ansprechpartner sind Ute Kiesel, Vorsitzende des BDS Bad Kissingen, Tel. 09734/ 9310 479, E-Mail info@waagen-kiesel.de, und Geschäftsführer Frank Bernard, Tel. 09352/ 808 835, E-Mail frank.bernard@bds-bayern.de. Weitere Informationen zur BDS-AzubiAkademie gibt es unter www.bds-azubiakademie.de. red
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.