Ohrenbach
Brand

Mittelfranken: 500.000 Euro Schaden nach Feuer in Biogasanlage

Beim Brand einer Biogasanlage in Ohrenbach ist hoher Sachschaden entstanden. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen.
Artikel einbetten
Am Dienstagnachmittag  hat es  in einer Biogasanlage in Ohrenbach (Landkreis Ansbach) gebrannt.  Symbolbild: Christopher Schulz
Am Dienstagnachmittag hat es in einer Biogasanlage in Ohrenbach (Landkreis Ansbach) gebrannt. Symbolbild: Christopher Schulz
Am Dienstagnachmittag hat es in einer Biogasanlage in Ohrenbach (Landkreis Ansbach) gebrannt.

Wie die Polizei berichtet, geriet gegen 14.30 Uhr aus noch nicht geklärter Ursache der Stromgenerator der Biogasanlage in Ohrenbach in Brand. Durch das Feuer wurde der Motor vollständig zerstört.

Den alarmierten Einsatzkräften gelang es das Feuer unter Kontrolle zu bringen und den Brand abzulöschen. Personen kamen nicht zu Schaden. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 500.000 Euro geschätzt.

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken übernahm vor Ort die ersten kriminalpolizeilichen Maßnahmen. Die weiteren Ermittlungen zur Klärung der Brandursache werden durch das zuständige Fachkommissariat der Ansbacher Kriminalpolizei geführt.

Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren