Ansbach
Unfall

Eingeklemmt und schwer verletzt - Frontalcrash in Mittelfranken

Bei einem schweren Unfall im Kreis Ansbach wurden am Mittwochmorgen zwei Menschen eingeklemmt.
Artikel einbetten
Bei einem schweren Unfall im Kreis Ansbach wurden am Donnerstagmorgen zwei Menschen eingeklemmt. NEWS5 / Haag
Bei einem schweren Unfall im Kreis Ansbach wurden am Donnerstagmorgen zwei Menschen eingeklemmt. NEWS5 / Haag
+1 Bild

Am Mittwochmorgen ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Straße zwischen Ansbach und Sachsen bei Ansbach (Landkreis Ansbach). Wie die Polizei mitteilt, wurden zwei Personen schwer verletzt.

Gegen 08:00 Uhr kam es aus noch nicht geklärter Ursache zu einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge (Opel und Ford) auf der ST2223 zwischen Alberndorf und Ansbach. Die beiden Fahrer wurden in den Fahrzeugen eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden die beiden Fahrzeuglenker so schwer verletzt, dass sie mit dem Rettungshubschrauber in umliegende Krankenhäuser gebracht werden mussten. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Zur Klärung der Unfallursache wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger hinzugezogen.

Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.