Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Betrugsversuch

Betrugsversuch in Feuchtwangen: Frau trickst Pfandflaschenautomaten aus

Präpariert mit ausgeschnittenen Pfandetiketten wollte eine unbekannte Kundin in Feuchtwangen den Einzugsautomaten überlisten.
Präpariert mit ausgeschnittenen Pfandetiketten wollte die Frau den Einzugsautomaten überlisten. Symbolfoto: Philipp Brandstädter/dpa
 
"Kleinvieh macht auch Mist", dachte sich wohl eine unbekannte Kundin in einem Verbrauchermarkt in der Dinkelsbühler Straße in Feuchtwangen. Präpariert mit ausgeschnittenen Pfandetiketten wollte sie laut Polizeibericht am Dienstagabend den Einzugsautomaten überlisten. Sie legte das Papier auf eine Flasche und zog im Moment der automatischen Akzeptierung die Flasche blitzschnell wieder zurück.


Von Mitarbeitern erwischt

Allerdings wurde ihr Tun von zwei Mitarbeitern des Marktes beobachtet, welche die ausgeschnittenen Flaschenetiketten an sich nahmen. Die Dame entfernte sich mit dem Pfandbon unerkannt, weshalb derzeit auch nicht nachvollziehbar ist, wie oft sie diese mühselige Aktion schon versucht hatte und welchen Betrag der Automat letztlich ausgespuckt hat.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.