Unfall

Wohnmobil gerät auf A7 in Gegenverkehr: 21-Jähriger stirbt

Bei einem Unfall auf der A7 bei Gollhofen (Kreis Neustadt/Aisch) ist ein 21-Jähriger ums Leben gekommen.
Bei einem Unfall auf der A7 bei Gollhofen (Kreis Neustadt/Aisch) ist ein 21-Jähriger ums Leben gekommen Foto: News5/Merzbach
 
Gegen 19:40 Uhr fuhr ein Ehepaar mit einem Wohnmobil auf der A7 in Richtung Süden. In einem Baustellenbereich zwischen den Ausfahrten Gollhofen und Uffenheim/Langensteinach kam das Wohnmobil aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Opel Corsa zusammen.

Durch den Aufprall wurde der 21-jährige Opel-Fahrer tödlich verletzt. Die beiden Insassen des Wohnmobils kamen mit leichten und mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.
Auf Anordnung der Ansbacher Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter zur Klärung der Unfallursache angefordert. Die A7 wurde in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Freiwillige Feuerwehren aus der Umgegend helfen bei der Bergung und leiten den Verkehr um.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.