Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Unfall

Wassertrüdingen: Rote Ampel übersehen - Seniorin fährt 5-Jährigen an

Im Kreis Ansbach wurde am Mittwoch ein 5-jähriger Junge schwer verletzt. Eine 74-Jährige hatte eine rote Ampel übersehen und den Jungen erfasst.
Im Kreis Ansbach wurde am Mittwoch ein 5-jähriger Junge schwer verletzt. Eine 74-Jährige hatte eine rote Ampel übersehen und den Jungen erfasst. Symbolfoto: Marcus Brandt/dpa
 
Eine 74-Jährige Frau hat am Mittwoch in Wassertrüdingen (Lkr. Ansbach) einen 5-Jährigen angefahren und schwer verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr die Seniorin gegen 15.30 Uhr die Oettinger Straße in Richtung Osten. Gleichzeitig wollte eine 38-jährige Frau mit ihrem fünfjährigen Sohn die Straße an einem Fußgängerübergang überqueren.

Die Seniorin übersah eine rote Ampel und fuhr ungebremst weiter. Dabei lief ihr der Junge gegen die linke Fahrzeugseite. Sein rechter Fuß wurde überrollt.

Das Kind wurde vor Ort notärztlich versorgt und mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Nürnberg geflogen. Es kam zu mehreren Knochenbrüchen an Fuß und Bein. Lebensgefahr bestand laut Polizei jedoch nicht.

Gegen die Auto-Fahrerin wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.