Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Unglück

Lasterfahrer beim Abkuppeln seines Anhängers eingeklemmt und verletzt

Ein 41 Jahre alter Lasterfahrer hat sich beim Abkoppeln seines Lkw auf einem Parkplatz bei Seiderzell eingeklemmt. Ein Kollege befreite den Mann.
Der verletzte Lkw-Fahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Würzburg geflogen. Symbolbild: dpa
 
Nachdem es am Mittwochnachmittag gegen 18.55 Uhr bei einem 41-jähriger Lkw-Fahrer nahe Feuchtwangen zu Problemen beim Abkuppeln seines Anhängers kam, legte sich der Mann unter das Anhängemaul seines Lkw.
Bei den anschließenden Arbeiten geriet er dann gegen die Schnellkupplung eines Druckluftschlauches, wobei die Luft entwich und sich der Lkw absenkte, berichtet die Polizei. Hierbei wurde der Fahrer, der sich noch unter der Zugvorrichtung des Anhängers befand im Bauch- und Beckenbereich eingeklemmt.

Ein aufmerksamer Kollege, der die Hilfeschreie des 41-Jährigen hörte, reagierte sofort und konnte durch Betätigung der Steuerung des Zugfahrzeuges in der Fahrerkabine diese wieder anheben, so dass sich der eingeklemmte Mann wieder befreien konnte.

Der verletzte wurde zunächst mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Würzburg geflogen. Dort gab es aber kurze Zeit später Entwarnung hinsichtlich der Schwere der Verletzungen.

Das Unglück ereignete sich auf einem Parkplatz eines Unternehmens bei Seiderzell im Landkreis Ansbach.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.