Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Region  // Ansbach

Unfall

Kreis Ansbach: Motorrad erfasst Siebenjährigen Schüler

Ein Erstklässler wollte in Birkach die Straße überqueren und wurde dabei von einem Motorradfahrer erfasst. Der Junge kam schwer verletzt ins Krankenhaus.
Ein Erstklässler wollte in Birkach die Straße überqueren und wurde dabei von einem Motorradfahrer erfasst. Der Junge kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Symbolfoto: Marcel Kusch, dpa
 
Ein Siebenjähriger wurde am Montagmorgen beim Überqueren der Straße in Birkach schwer verletzt.

Ein Erstklässler befand sich am Montag kurz nach 7 Uhr auf dem Weg zur Bushaltestelle in Birkach . Dabei wollte er die Kreisstraße am Ortsende von Birkach Richtung Sickersdorf von der Siedlung kommend überqueren. Der Junge, der mit einer auffallenden neonfarbenen Jacke bekleidet war, ließ einen aus Richtung Herrieden herannahenden Pkw passieren. Er erkannte beim Losrennen allerdings nicht, dass dahinter noch ein Leichtkraftrad in gleicher Richtung unterwegs war.

Der 17-jährige Motorradfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, erfasste den Jungen und schleuderte ihn zu Boden. Der Bub, der Brüche und offenbar eine Gehirnerschütterung erlitt, musste schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt, mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Würzburg geflogen werden.
Der Sachschaden am Zweirad beläuft sich auf rund 100 Euro.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.