Marktredwitz
Feuer

Brennende Zigarette verursacht Schwelbrand in Marktredwitz

Ein Großaufgebot der Feuerwehr musste am späten Freitagabend in die Marienstrasse in Marktredwitz ausrücken. In einem Mehrfamilienhaus war ein 38-Jähriger offensichtlich mit brennender Zigarette auf seiner Matraze eingeschlafen.
Artikel einbetten
Als am Montag bei Bauarbeiten in Spardorf eine Gasleitung beschädigt wurde mussten mehrere Häuser evakuiert werden. Symbolfoto: Bernd Weißbrod/dpa
Als am Montag bei Bauarbeiten in Spardorf eine Gasleitung beschädigt wurde mussten mehrere Häuser evakuiert werden. Symbolfoto: Bernd Weißbrod/dpa
In dem Mehrfamilienhaus in Marktredwitz war ein Schwelbrand entstand. Ein Passant entdeckte den aus dem Fenster dringenden Qualm, weckte die restlichen Hausbewohner und alarmierte die Feuerwehr, berichtet die Polizei.
Der stark alkoholisierte Brandverursacher erlitt demnach eine leichte Verbrennung am Bein, ein weiterer Bewohner des Gebäudes musste mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Klinikum verbracht werden.

Der Brandverursacher muss nun sich wegen fahrlässiger Brandstiftung und Körperverletzung verantworten.

Die Polizei bittet den Mitteiler des aus der Wohnung dringenden Rauches sich als Zeuge bei der Polizei Marktredwitz zu melden.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren