zurück zur Startseite

Gaukönigshofen gewinnt einmal zu wenig

Kitzingen Während die Kitzinger Teams auch am vierten Spieltag klare Niederlagen kassieren, stehen Gaukönigshofens Männer dicht vor dem Sieg. Wo ging der Punkt nur verloren? link

Aus der Redaktion

Teurer Griff in die Parkautomaten

Kitzingen Ein Ex-Beamter der Stadt Kitzingen, der wegen Griffen in die Kasse verurteilt wurde, beschäftigte das Verwaltungsgericht. Der Mann klagte gegen die Rückzahlung. link

Aus der Redaktion
von Meyer, Harald
Befürchtung: Grünfläche als Hundeklo?

Befürchtung: Rasen als Hundeklo?

Kitzingen Bauzaun oder Grünfläche – die Entscheidung, wie das Grundstück des Marktcafés bis zum Neubau gestaltet wird, ist für eine Grünfläche gefallen. Das gefällt nicht jedem. link

Aus der Redaktion
von Sebelka, Siegfried
Unser Tier der Woche ist die Ruhe selbst

Unser Tier der Woche ist die Ruhe selbst

Kitzingen Mit Smokey wartet ein ausgesprochen gelassener Zeitgenosse im Kitzinger Tierheim auf ein neues Zuhause. Der Mischlingsrüde ist zwei Jahre alt und sehr anschmiegsam. link

Aus der Redaktion
von Sebelka, Siegfried
Gottesdienst im Sonnenschein

Gottesdienst im Sonnenschein

Kitzingen An Christi Himmelfahrt feierten katholische Christen aus der Pfarreiengemeinschaft Kitzingen in Hoheim mit dem gesamten Seelsorgeteam Open-Air-Gottesdienst. link

Aus der Redaktion

Natalie ist die neue Weinprinzessin

Buchbrunn Die Regentschaft von Anna-Lena Mellinger ist zu Ende. Buchbrunnes Weinprinzessin hat Zepter und Krone bei einem großen Fest an ihre Nachfolgerin Natalie Rathß abgegeben. link

Aus der Redaktion

Wallrapp ist in KIK-Fraktion

Kitzingen Die ehemalige Spitzenfrau der Freien Wähler, Jutta Wallrapp, ist seit Kurzem Mitglied der KIK im Kitzinger Stadtrat. Die Konsequenz ist ein Stühlerücken. link

Aus der Redaktion
von Meyer, Harald
Seite : 1 | 2 | 3 | 4 | .... | 48 | 49 | 50 (50 Seiten)

Werden Sie aktiv!

Informieren Sie Ihre Gemeinde! Als
Leserreporter können Sie Ihre Texte, Termine
und Fotos auf inFranken.de veröffentlichen.

Werden Sie aktiv!

Informieren Sie Ihre Gemeinde! Tragen Sie
Ihren Verein oder Gruppe ein und
benutzen Sie infranken.de als Ihr Sprachrohr.