zurück zur Startseite
So ein Wetter beim Baumaufstellen wünscht man sich sicher auch in diesem Jahr.  Fotos: Johanna Blum

Veranstaltung

Kirchweih in Medbach

Medbach Alle helfen zusammen, damit die Kirchweih in Medbach vom 14. bis 16. Oktober ein voller Erfolg wird. Auch die Kleinen haben ihren eigenen Kirchweihbaum. link

Aus der Redaktion
Manfred Grau (4. v. l.) und Bernd Zimmermann (3. v. r.) sind die neuen Kommandanten der Feuerwehr Medbach-Kieferndorf. Foto: privat

Grau und Zimmermann führen die Feuerwehr

Medbach Medbach — Zur Kommandantenwahl haben sich vor Kurzem die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Medbach-Kieferndorf im Gerätehaus in Medbach getroffen. Vereinsvorsitzender Torsten Dürr... link

Aus der Redaktion

Zweites Leben für Geräte

Medbach Verwertung  Auf dem Wertstoffhof in Medbach können alte, aber noch funktionsfähige Elektrogeräte abgegeben werden. Die Laufer Mühle überholt sie und bringt sie erneut in Umlauf. link

Aus der Redaktion
Auf dem Mulzerhof gibt es ab Donnerstag eine Ausstellung.  Foto: p

Ausstellung auf dem Mulzerhof

Medbach Steppach — Zu einer besonderen Ausstellung auf dem Mulzerhof in Steppbach laden die Künstler Hanne Fleischmann (Malerei), Tanja Scharold (Schmuckes Design), Ulrike Kohlmetz (Kerami... link

Aus der Redaktion
Nicht nur nützlich, sondern auch schön finden Edith und Anton Köhler ihre senkrecht rotierenden Windräder.Fotos: Miriam Hegner

Energie

Windräder drehen sich auf Privatdächern im Raum Höchstadt

Medbach Immer mehr Windräder finden sich auf privaten Hausdächern und Grundstücken in der Umgebung. Die Kleinwindkraftanlagen erzeugen bis zu 1,5 Kilowattstunden Strom, der zumeist direkt im Haushalt verbraucht wird. Wir haben uns in Medbach und in Weingartsgreuth umgesehen. link

Aus der Redaktion
von Hegner, Miriam

Fahrerflucht

Funkenflug macht Polizei stutzig

Medbach Gleich zwei Unfälle verursachte der Fahrer eines Milchlasters am Samstagabend. Der Italiener hatte reichlich Alkohol getrunken. link

Aus der Redaktion
Andrea Singer (links) vom Zweckverband Abfallwirtschaft gab den Anstoß für die Anschaffung der Defibrillatoren. Auch der Wertstoffhof in Medbach - der übrigens auch nach der Abdeckung der Deponie weiter betrieben wird - wurde mit einem solchen Gerät ausgerüstet. Die Medbacher Mitarbeiter Carlo Sais (Mitte) und Volker Jörg (rechts) können damit umgehen, hoffen aber, es nie einsetzen zu müssen.  Foto: Andreas Dorsch

Anschaffung

Für den Herzstillstand gerüstet

Medbach Der Zweckverband Abfallwirtschaft hat auf den Wertstoffhöfen Medbach, Herzogenaurach und auf der Müllumladestation Erlangen Defibrillatoren installiert, um in Notfällen helfen zu können. link

Aus der Redaktion
Seite : 1 | 2 (2 Seiten)

Werden Sie aktiv!

Informieren Sie Ihre Gemeinde! Als
Leserreporter können Sie Ihre Texte, Termine
und Fotos auf inFranken.de veröffentlichen.

Werden Sie aktiv!

Informieren Sie Ihre Gemeinde! Tragen Sie
Ihren Verein oder Gruppe ein und
benutzen Sie infranken.de als Ihr Sprachrohr.