Lichtenfels
Lichtenfelser Sonnentage

"Werden auch Sie aktiv!"

Eine Ausstellung rund ums Thema Energie sind die 20. Lichtenfelser Sonnentage am Samstag, 8. Juli, von 10 bis 17 Uhr.
Artikel einbetten Artikel drucken
Landrat Christian Meißner eröffnet um 11 Uhr die 20. Lichtenfelser Sonnentage. Foto: PR
Landrat Christian Meißner eröffnet um 11 Uhr die 20. Lichtenfelser Sonnentage. Foto: PR
Der Landkreis lädt am 8. Juli, 10 bis 17 Uhr, auf dem Gelände des Landratsamtes, Kronacher Straße 28 - 30, zu den 20. Sonnentagen ein. Bei der Ausstellung wird ein bunter Mix von Ausstellern über die Möglichkeiten informieren, die Privathaushalte bei der Umsetzung der Energiewende haben. Rund 35 Installationsbetriebe, Hersteller, Architekten, Energieberater, Finanzinstitute und Umweltorganisationen präsentieren ihre Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Energieeinsparung, Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Insbesondere die neuesten Technologien zu Biomasseheizungen, Blockheizkraftwerken, Photovoltaik und Solarthermie bis hin zur Brennstoffzelle werden vorgestellt. Aber auch die Informationen zu den Themen Finanzierung und Energieberatung sind vielseitig. Begleitet wird die Jubiläumsausstellung mit einem umfangreichen Vortragsprogramm.
Elektrofahrzeuge werden immer beliebter. Mehrere Aussteller zeigen deshalb einen Querschnitt über die unterschiedlichsten Fahrzeuge mit Elektroantrieb. Besitzer von Elektrofahrzeugen berichten über ihre Erfahrungen. Das Spielmobil des Landkreises steht für die Betreuung der Kinder zur Verfügung. Die ersten 30 Besucher, die mit dem E-Bike kommen, erhalten zum Dank für ihr Engagement ein Freigetränk und ein Paar Bratwürste gratis.
Der Eintritt ist frei. Weitere Hinweise unter www.lichtenfelser-sonnentage.de.


Grußwort von Christian Meißner, Landrat des Landkreises Lichtenfels

Klimaschutz, Versorgungssicherheit, Preisstabilität - es gibt viele Gründe, zu Hause auf erneuerbare Energien zu setzen. Deutschland hat sich 2012 aus guten Gründen dafür entschieden, bis 2022 aus der Kernenergie auszusteigen und von Energieimporten unabhängiger zu werden. Darüber hinaus müssen in der Bevölkerung große Anstrengungen unternommen werden, um dem einsetzenden Klimawandel entgegenzuwirken.
Der Landkreis hat bereits rund 15 Jahre früher - im Jahr 1998 - insbesondere die Klimaschutzproblematik durch die Verbrennung fossiler Energie erkannt. Mittlerweile vor 20 Jahren, als der Energiedreisprung "einsparen - effizient nutzen - erneuerbar erzeugen" noch ein Fremdwort war, wurde deshalb das Klimaschutzprojekt des Landkreises unter dem Namen "Lichtenfelser Sonnentage" eingeführt. Der Begriff steht für eine ganze Reihe von Veranstaltungen, die der Landkreis von Jahr zu Jahr organisiert: von Vortragsveranstaltungen über Aktionstage bis hin zu Energieberatungen. Herzstück ist jedoch die Energiemesse, die seit Jahren Hunderte von Interessierten auf das Gelände des Landratsamtes lockt. Am 8. Juli stehen nun erneut rund 35 Hersteller, Handwerker, Energieberater, Banken und sonstige Organisationen bereit, Ihnen Tipps zu Technik, Finanzierung und Fördermöglichkeiten von zukunftsfähigen Anlagentechniken zu geben.
Sie können sich somit ein umfassendes Bild über das Angebot der regionalen Anbieter machen. Die Elektromobilität wird ein weiteres Mal im Fokus stehen. Mit für jedermann verständlichen Fachvorträgen wird das breitgefächerte Informationsangebot abgerundet.
Die "Sonnentage" sind somit eine gute Gelegenheit, sich umfassend zu informieren und die beste Lösung für die Strom- und Wärmeversorgung von Haus und Wohnung zu finden. Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, auf erneuerbare Energien umzusteigen. Werden auch Sie aktiv! Bitte informieren Sie sich ausführlich und werden Sie ein Stück unabhängiger durch die "grüne Energie".


Vorträge

12 Uhr: Die grüne Hausnummer der Stadt Lichtenfels: ökologisches, wohngesundes und energiesparendes Bauen!
12.30 Uhr: Elektromobilität - Die Zukunft fährt elektrisch
13 Uhr: Energiekosten senken ohne (viel) zu investieren!
13.30 Uhr: Energetisch sanieren: Wie packe ich es an und worauf muss ich achten!
14 Uhr: Bivalente Heizsysteme in Verbindung mit Wärmepumpen, Solar, Biomasse, Gas, Öl
14.30 Uhr: Alternative Energiekonzepte für Alt- und Neubau mit Wärmepumpe, Photovoltaik und Kalkschutz
15 Uhr: Wärme und Strom aus einer Hand mit der Brennstoffzelle
15.30 Uhr: 1000 Dächer für die Sonne - das Förderprogramm für PV-Anlage und Batteriespeicher der Energievision Frankenwald
16 Uhr: Vorteile der Infrarotheizung
16.30 Uhr: Wasserkraftwerk Michelau - regionaler Beitrag zum Klimaschutz und zur Energiewende
Unsere Partner
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare