Sommerferien

Warum in die Ferne schweifen?

In der Region Coburg gibt es zahlreiche gute Möglichkeiten, in den Ferien etwas zu erleben - für Kinder und Erwachsene.
Artikel einbetten Artikel drucken
Die schönste Zeit des Jahres beginnt: die Sommerferien. In unserer Region gibt es einiges zu entdecken! Foto: dpa
Die schönste Zeit des Jahres beginnt: die Sommerferien. In unserer Region gibt es einiges zu entdecken! Foto: dpa
Noch eine Woche Schule, dann ist es endlich soweit: die großen Ferien stehen vor der Tür! Im Coburger Land und den umliegenden Landkreisen gibt es viel zu erleben - hier kommen sowohl die Kinder, als auch die Erwachsenen auf Ihre Kosten.


Aquaria Coburg

An heißen Sommertagen gibt es keinen schöneren Ort unter Coburgs Himmel als das Aquaria-Freibad mit seinem 19000 Quadratmeter großen Freigelände, auf dem es sich herrlich entspannen lässt. Kinder finden hier ausreichend Möglichkeiten, im Wasser zu planschen, zu schwimmen oder gemeinsam zu spielen. Aber auch Sportler, Erholungssuchende und Wasserfreunde sind hier genau richtig aufgehoben. Grillen, relaxen, baden und spielen - im Aquaria-Freibad geht das alles. Nicht vergessen, der eigenen Gesundheit halber: Gehen Sie vorab in die Apotheke und besorgen Sie sich - besonders für die Kinder - einen Sonnenschutz!


Nautiland Sonneberg

Die Unterwasser- und Exotenwelt des Meeresaquarium-Exotarium Nautiland Sonneberg mit einem 100 000-Liter-Hai-Becken ist ein besonderes Erlebnis. Hier finden nicht nur Kinder ein außergewöhnliches und individuell gestaltetes Meeresaquarium-Exotarium. Zum Bestaunen gibt es 100 verschiedenen Arten tropischer Fische, Seepferdchen, sieben Hai-Arten, Raubmuränen in Meer- und Süßwasserbecken bis zu 100 000 Litern Inhalt, 22 verschiedene Reptilien inklusive Panzerechsen, tropische Insekten und exotische Säugetiere. Gemütliche Oasen laden auf drei Etagen zum Verweilen ein. Ein Urwald-Indoor-Spielbereich im Obergeschoss auf 63 Quadratmetern Fläche sowie das Piratenzimmer im Erdgeschoss lassen Kinderherzen höher schlagen. Der kleine Zoo hat sich mittlerweile auf 900 Quadratmeter erweitert und zeigt neben asiatischen Streifenhörnchen auch Riesenschildkröten in einem großem Terrarium. Ein Muss für alle Schildkrötenfans.


Naturkundemuseum Coburg

Das Naturkunde-Museum Coburg hat mit seinen 700 000 Sammlungsstücken und einer Ausstellung von 2400 Quadratmetern den Rang eines Landesmuseums. Sein Ursprung liegt in der Sammeltätigkeit der Coburger Herzöge seit dem 18. Jahrhundert. Offiziell gegründet wurde das Museum 1844. Seit 1914 ist es im eigens dafür erbauten Gebäude im Hofgarten untergebracht, seit 1919 im Besitz der Coburger Landesstiftung. Nach der Erweiterung 1996 werden in neu gestalteten Ausstellungen Mineralien, Fossilien, heimische Tiere und Pflanzen, Urmenschen, Völkerkunde und vieles mehr gezeigt.
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.