Tipps für die Herbstferien

Die Geheimnisse der Unterwasserwelt

Meeresaquarien sind auch bei regnerischem Herbstwetter einen Ausflug wert. Das Nautiland Sonneberg lässt Kinderherzen höher schlagen.
Artikel einbetten
In den Aquarien können die Besucher 100 verschiedene Arten tropischer Fische bestaunen.  Foto: Franziska Schumann
In den Aquarien können die Besucher 100 verschiedene Arten tropischer Fische bestaunen. Foto: Franziska Schumann
Auch wenn es im Herbst oft noch schöne Tage gibt, so sollte man bei der Freizeitplanung der Herbstferien besser auf Nummer sicher gehen, damit das Wetter die Planung nicht zunichte macht. In der Region gibt es viele Attraktionen, die auch bei Regen und Sturm einen Ausflug wert sind. So zum Beispiel auch das Nautiland in Sonneberg, in dem man viele Geheimnisse der Unterwasserwelt entdecken kann.
In der Unterwasser- und Exotenwelt des Meeresaquarium-Exotarium Nautiland Sonneberg finden nicht nur Kinder ein außergewöhnliches und individuell gestaltetes Meeresaquarium-Exotarium. Zum Bestaunen gibt es 100 verschiedene Arten tropischer Fische, Seepferdchen, sieben Hai-Arten, Raubmuränen in Meer- und Süßwasserbecken von 100 bis 100 000 Liter, 22 verschiedene Reptilien inklusive Panzerechsen, tropische Insekten und exotische Säugetiere. Gemütliche Oasen laden auf drei Etagen zum Verweilen ein.


Streifenhörnchen und Riesenschildkröten

Der kleine Zoo hat sich mittlerweile auf 900 Quadratmeter erweitert und zeigt neben asiatischen Streifenhörnchen auch Riesenschildkröten in einem 35 Quadratmeter großem Terrarium. Auch zum Austoben steht jede Menge Platz zur Verfügung: Ein Urwald-Indoor-Spielbereich auf einer Fläche von 63 Quadratmetern und das Piratenzimmer lassen Kinderherzen höher schlagen.
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.