Kein Geld für Abenteuer?

Hausarbeiten und Klausuren sind passé sein, doch was nun? Wir haben ein paar Ideen zur Freizeitgestaltung, die euch nichts oder nur ganz wenig kosten.
Artikel einbetten Artikel drucken
Flaute im Geldbeutel? Macht nichts!
Flaute im Geldbeutel? Macht nichts!
Endlich ist sie da, die lang ersehnte freie Zeit. Das Sommersemester ist geschafft, die Klausuren sind geschrieben und die Hausarbeiten auch schon zu Blatte gebracht: Jetzt kann das schöne Leben beginnen! Wem nun aber das Geld für teure Ausflüge oder gar Urlaub fehlt, der ist hier genau richtig. Wir haben ein paar Aktivitäten rund um Bamberg gesammelt, die garantiert für Abwechslung im Sommerferienloch sorgen und den Geldbeutel verschonen.
 
Flohmärkte Es ist Flohmarktzeit! Was gibt es schöneres, als durch die zahllosen Stände zu schlendern, die schön ausgelegten Waren zu begutachten und neben einer ganzen Reihe Unbrauchbarem kleine Schätze aufzustöbern? Flohmärkte bieten Einkaufsspaß für kleines Geld und garantieren individuelle Fundstücke statt Massenware. Und wer ganz blank ist, der könnte vielleicht eine Aufräumaktion zuhause starten und Dinge, die nicht mehr gebraucht oder geliebt werden auf dem Flohmarkt verkaufen. So schafft man Platz für Neues und bessert ganz nebenbei seine Ferienkasse auf.
Die nächsten flohmärkte in der Mähe von Bamberg sind am 03. und 10. September am Real in Hallstadt und am 11. September im Park von Schloss Gereuth in Untermerzbach.
 
Schwimmbad Wer kein Geld für das Stadionbad und schlichtweg genug vom Hainbad hat, dem empfehlen wir das Höhenschwimmbad in Gößweinstein. Das Naturbad bietet dank seiner stets kühlen Becken, der herrlichen Aussicht und den schön angelegten Liegeflächen Erholung pur. Das Beste: der Eintritt ist frei. Wer kein Auto hat, nutzt das Semesterticket und fährt bis Forchheim mit dem Zug. Ab da kann man entweder mit dem Bus fahren, oder man packt das Rad ein und macht eine kleine Radtour zum Schwimmbad.
 
Hunde ausführen Ein Spaziergang durch sommerliche Blumenwiesen, dabei scheint einem die Sonne auf die Nase und an der Leine führt man einen flauschigen Hund, der sein Glück über den Auslauf kaum fassen kann? Das geht. Und zwar ohne, dass ihr euch direkt einen Hund oder einen Hundesitterjob anschaffen müsst. In den Tierheimen in und um Bamberg ist es möglich, Hunde für einen Spaziergang auszuleihen. Ihr braucht dazu lediglich einen Personalausweis. Achtet darauf, euch vorher auf den entsprechenden Websites über die Gassi-Zeiten zu informieren. Und wem Hunde etwas suspekt sind, der kommt einfach zum Katzen- oder Häschenstreicheln ins Tierheim!
 
Lesen Wem die Lust am Lesen nicht durch Pflichtlektüren verdorben wurde, der kann nach Lust und Laune – und ohne Mitgliedsausweis – im Lesecafé der Stadtbücherei Bamberg (und sicherlich auch in anderen Büchereien, die ein Lesecafé besitzen) lesen. Alle Bücher der Bücherei dürfen dort gelesen werden, es gibt einen Kaffeeautomaten und eine Menge aktueller Ausgaben diverser Zeitschriften.
 
Probemitgliedschaften Ob nun das Fitnessstudio mit tollen Kursen, ein Kampfsportstudio, die Zumbaladies aus der Nachbarschaft oder der Ruderverein – die meisten Anbieter sportlicher Freizeitaktivitäten offerieren Probemitgliedschaften oder Probetrainings. Mal für ein paar Tage, Wochen oder sogar einen Monat kann man kostenlos mitmachen. Das ist toll um die Unisport-freie Zeit ohne neue Verträge und Kosten zu überbrücken.
 
 
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare