Die besten Apps für Studenten

Auch der Alltag als Student kann herausfordernd sein. Wir haben einige Apps für euch herausgesucht, mit denen ihr Lernen, Geld sparen und euern Alltag organisieren könnt.
Artikel einbetten Artikel drucken
Student in Bibliothek
Das Smartphone kann nicht nur zur Ablenkung benutzt werden. Wir haben einige für Studenten hilfreiche Apps herausgesucht.
Den Facebook-Messenger, WhatsApp und Instagram werdet ihr schon kennen und benutzen. Aber euer Smartphone könnt ihr nicht nur dafür einsetzen, euch in der nächsten Vorlesung ein bisschen Ablenkung zu verschaffen, sondern auch dafür, euer Leben als Student zu strukturieren. Wir haben die besten Apps für Studenten herausgesucht.

1. Durch InClass kannst du die Übersicht über deine Hausarbeiten und Klausuren bewahren. Die App kombiniert Kalender und Notizheft und informiert dich, wenn ein Test oder eine Abgabe bevorsteht. Außerdem kannst du alle eingetragenen Informationen auch mit deinem Laptop synchronisieren.

2. Qizlet versteht sich selber als ein digitales Karteikartenlernsystem. Dabei können so gut wie alle vorstellbaren Fächer ausgewählt und trainiert werden. Außerdem kann man eigens erstellte Karteikarten mit anderen Nutzern teilen, die das gleiche Fach studieren. Das Lernen über Karteikarten mag veraltet und lästig erscheinen, bringt aber immer wieder Ergebnisse und Qizlet stellt eine ansprechende Alternative zu den selbst handschriftlich verfassten Karteikarten dar.

3. Über Yowza kannst du herausfinden, ob ein Geschäft in deiner Umgebung gerade eine Gutscheinaktion bereitstellt. Das mögliche Angebot reicht dabei von Restaurants bis zu Modeanbietern. Vor der nächsten Shoppingtour oder einem Restaurantbesuch kannst du in der App also schnell checken, ob in deiner Umgebung gerade Gutscheine verfügbar sind. Die Gutscheine musst du danach auch nicht ausdrucken, sondern kannst den Code direkt im Geschäft scannen lassen.

4. Die App Upad 3 bietet sich vor allem im Vorlesungssaal an, da sie das anmerken von PDF-Dateien erleichtert. Am besten gelingt dies mit einem Stylus. Die von euch bearbeiteten PDFs könnt ihr wiederum als PDF-Datei abspeichern und in euren Online-Speicher verschieben oder verschicken. Die App gibt es bisher nur für iOS.

5. Duolingo ist eine von vielen Apps, mit denen ihr Fremdsprachen lernen und üben könnt. Nach einigen grundlegenden Lektionen werden dem Nutzer Sätze aus verschiedenen Webseiten präsenmtiert, die es zu übersetzen gilt. Über diesen Weg finanziert sich die kostenlose App.
 
Noch keine Kommentare