Aktiv im Alter

Fit und in Gesellschaft

Haustiere halten fit, sind die besten Freunde des Menschen und verhelfen auch beim Gassi gehen zu mehr Gesellschaft.
Artikel einbetten Artikel drucken
Der 69-jährige Werner Klawitter geht für ein Tierheim mit dem Dackel-Mix Jacky Gassi. Früher war er selbst Hundehalter, nun führt er seit 13 Jahren Hunde für das Tierheim aus.  Foto: Sabine Maurer/dpa-mag
Der 69-jährige Werner Klawitter geht für ein Tierheim mit dem Dackel-Mix Jacky Gassi. Früher war er selbst Hundehalter, nun führt er seit 13 Jahren Hunde für das Tierheim aus. Foto: Sabine Maurer/dpa-mag
Für ein Haustier ist man eigentlich nie zu alt. Im Gegenteil: Weil sie eher Zeit haben, sind Ältere, die aus dem Berufsleben ausgeschieden sind, häufig ideale Hunde- und Katzenhalter. Der Eigennutz ist dabei nicht zu vernachlässigen. Denn ein Haustier hält fit.
Hundehalter treffen beim Gassi gehen außerdem andere Besitzer, an Gesprächsthemen gibt es keinen Mangel. Und auch zu Hause ist es schöner mit einem Hund an der Seite - die Gefahr, zu vereinsamen, ist mit einem Tier viel geringer.


"Kuschelhormon"

Dass Tiere eine positive Wirkung auf Menschen haben, ist sogar wissenschaftlich erwiesen. So wird beim Streicheln eines Hundes das "Kuschelhormon" Oxytocin ausgeschüttet, erläutert die Initiative Zukunft Heimtier. Es sorgt für Wohlbefinden und mindert unter anderem Angst, Stress und die Gefahr von Depressionen.
"Wichtig ist allerdings, sich selbst gegenüber ehrlich zu sein", erklärt Philip McCreight, Leiter der Tierschutzorganisation Tasso. Bin ich noch fit genug? Habe ich genügend Zeit und auch Lust auf ein Tier? Habe ich ausreichend Geld? Gibt es Menschen, die sich um das Tier kümmern, wenn ich mal krank werde oder einen Urlaub ohne Vierbeiner plane? Diese Fragen sollten vor der Aufnahme eines Tieres beantwortet sein.
Wer gerne Gassi geht, aber keinen eigenen Hund haben möchte, kann sich auch an Tierheime am Wohnort wenden. Viele suchen Gassigänger, etwa in Bamberg. dpa-mag
Unsere Partner
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare