Adelsdorf
Hotels in der Region

Familientradition geht weiter

Das Landhotel "3Kronen" in Adelsdorf ist auf dem neuesten Stand und bleibt weiterhin in Besitz der Familie Pöllmann.
Artikel einbetten
Das neue "Kronenstüberl".  Foto: Christian Pöllmann
Das neue "Kronenstüberl". Foto: Christian Pöllmann
+2 Bilder
Nur drei Minuten entfernt von der A 3, Ausfahrt Höchstadt-Ost/Adelsdorf, liegt das Hotel zwischen Schloss und Kirche im Herzen von Adelsdorf. Seit über 320 Jahren befindet sich dieses weit über die Grenzen des Aischgrunds hinaus bekannte Hotel im Familienbesitz - und so wird es aller Voraussicht nach auch bleiben, denn der 24-jährige Felix, Sohn von Christian und Petra Pöllmann, unterstützt bereits seit mehreren Monaten seine Eltern und die Großeltern Rosemarie und Waldemar Schmitt. Der junge Hotelfachmann lernte in einem der besten Hotels Deutschlands, dem "Hotel Vier Jahreszeiten" an der Innenalster in Hamburg, und landete nach verschiedenen Stationen in Wien zuhause im Aischgrund.
Der seit vielen Jahren im Firmenlogo geführte Slogan "gelebte Familientradition" findet also seine Fortsetzung. Dies ist jedoch nur einer der Gründe für seine Eltern, den Standard von Hotel und Restaurant stetig zu verbessern. Das Landhotel ist der Hotelkooperation "Ringhotels e.V." angeschlossen, mit seinen rund 130 zugehörigen Hotels größte private Hotelkooperationen Deutschlands. Da die Mitglieder Qualität vorweisen müssen, wird regelmäßig geprüft, ob alle Qualitätsstandards erfüllt sind. Erst vor sechs Wochen wurde das Landhotel von einer Prüfungskommission auf den Kopf gestellt. Ergebnis: Die Kategorie "Drei-Sterne-Superior" wurde bestätigt.


Neues Blockheizkraftwerk

In den letzten Wochen hat sich enorm viel im Landhotel "3Kronen" getan: "Für uns spielt der Umweltfaktor eine ganz besondere Rolle", so Christian Pöllmann. "Wir stellen seit kurzem unseren eigenen Strom und als Nebenprodukt unseres neuen Blockheizkraftwerks noch die eigene Heizenergie her", fährt er fort. Natürlich merke das keiner. Aber "so schenken wir der Umweltfreundlichkeit besondere Aufmerksamkeit." Ebenfalls völlig unbemerkt, aber sehr wichtig waren Renovierung der kompletten Heizungsanlage und Wartung des Aufzugs, der, ausgestattet mit der neuesten Technik, vom TÜV abgenommen wurde.
Der eigenständige Trakt mit Blick zum Schloss - genau acht Zimmer - wurde in den letzten Wochen umfassend renoviert. Bis auf die Grundmauern ließen die Besitzer alles abreißen. Die Zimmer mit den dazugehörigen Bädern wurden neu aufgebaut und mit viel Liebe zum Detail, passendes Mobiliar inklusive, in ansprechenden Farben eingerichtet. Das Ergebnis: Alles sehr ansprechend und dem guten Geschmack von Petra und Felix Pöllmann zu verdanken. Bei der Planung des exakt drei Wochen und zwei Tage dauernden Umbaus haben Christian Pöllmann und sein Schwiegervater nichts dem Zufall überlassen. Da es sich um einen Nebentrakt handelt, blieb der Geschäftsbetrieb davon unberührt. Nun sind über 90 Prozent der 36 Doppelzimmer des Landhotels komplett renoviert.


"Kronenstüberl" renoviert

Im Erdgeschoss wurde im Zuge der Investitionen die letzte von vier Gaststuben, das "Kronenstüberl" renoviert. Vormals gab es hier drei Tischnischen und drei einzeln stehende Tische. Das reichte oft nicht, da sich viele nur ungern an einen Tisch mit anderen Gästen setzen. Im "Kronenstüberl" gibt es nun keine Nischen mehr, sondern quadratische Tische, die sich hervorragend für je zwei Personen eignen. Dank des Wegfalls der Nischen können nun auch Tafeln für Gesellschaften von 8 bis max. 24 Personen eingerichtet werden.
Neben dem "Kronenstüberl" laden Wirtsstube, Petersstube und Schützenstube ein, sich"s gut gehen zu lassen. Für große Veranstaltungen und Feste wie Hochzeiten, Geburtstage und kulturelle Veranstaltungen gibt es im hinteren Teil des Hauses noch den großen Saal.
Die nächste Veranstaltung dieser Art findet am 21. September mit dem niederbayerischen Kabarettisten Django Asül statt. Selbstverständlich ist das gesamte Gebäude rauchfreie Zone.
Der herrliche Garten, umsäumt von altem Baumbestand, bietet sich in den Sommermonaten für größere Feste an. Aufmerksames Servicepersonal verwöhnt die Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten in allen Stuben und im Saal des Hotels. Neues Wlan für den Gast komplettiert die vielen Neuerungen des Adelsdorfer Landhotels "3Kronen". Fazit: Das gute Haus im Herzen von Adelsdorf ist wieder einen gewaltigen Schritt nach vorne gegangen.
Johanna Blum
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare