Tag der offenen Gärtnereien

"Herzkönigin des Sommers"

Die Bayerische Pflanze des Jahres ist die "Sinnliche Sissi". Sie sorgt für sommerlange Blütenfreude.
Artikel einbetten Artikel drucken
Die "Sinnliche Sissi" hat die bayerischen Gärtner mit ihren purpurroten Herzen auf hellgelbem Grund so sehr verzaubert, dass sie sie zur "Pflanze des Jahres 2017" gemacht haben. Foto: GMH/Florensis
Die "Sinnliche Sissi" hat die bayerischen Gärtner mit ihren purpurroten Herzen auf hellgelbem Grund so sehr verzaubert, dass sie sie zur "Pflanze des Jahres 2017" gemacht haben. Foto: GMH/Florensis
"Herz ist Trumpf", das gilt in diesem Jahr auch für Bayerns Gärten und Balkone. Denn eine ganz besondere Petunie hat die Kür zur "Bayerischen Pflanze des Jahres" gewonnen: Ihre Blütenblätter zeigen purpurrote Herzen auf hellgelbem Grund und verleihen ihr ein edles Aussehen. Die "Sinnliche Sissi" nennen Bayerns Gärtner sie daher liebevoll und sind überzeugt, dass sie zur "Herzkönigin des Sommers" werden wird.
Bislang ist sie noch die unbekannte Schöne: Die Petuniensorte mit Herz ist ganz neu - ihre Eignung für Bayern hat sie aber schon bewiesen. Eva-Maria Geiger, Zierpflanzenexpertin an der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) in Veitshöchheim, hat sie getestet - und eine vergleichbare Sorte zuvor noch nie gesehen. Sie ist begeistert vom Herzmuster, zumal es den ganzen Sommer über hält. "Von Ende April bis zum ersten Frost blühen immer wieder neue herzige Blüten auf. Aus der Ferne beeindruckt die Blütenfülle. Aus der Nähe betrachtet faszinieren die Herzen auf den Blütenblättern mich immer wieder aufs Neue" so Geiger.


Sommerlange Blütenfreude

Wer sich die "Sinnliche Sissi" in den Garten oder auf den Balkon holt, sorgt also für sommerlange Blütenfreude. Und wer sie als Geschenk für seine Lieben wählt, der kann damit eine von Herzen kommende Botschaft verknüpfen. Ob "Ich denke an Dich", "Ich liebe Dich" oder einfach "Danke" - durch diese außergewöhnliche Pflanze mit Herz lässt sich jede dieser Botschaften unterstreichen.
Dem Beschenkten wird die "Bayerische Pflanze des Jahres" auf jeden Fall Freude bereiten. Ob in einer Ampel, einem Balkonkasten oder einem großen Pflanzengefäß: Die "Sinnliche Sissi" wächst üppig, vorausgesetzt sie bekommt Sonne und ausreichend Dünger. Auch auf dem Beet oder einem sonnigen Grab macht sie dank Blütenfülle und Herz-Symbolik einen guten Eindruck.
Doch die "Sinnliche Sissi" eignet sich nicht nur als Solistin. Auch im Konzert mit weiteren Sommerblühern und Blattschmuckpflanzen kommt sie gut zur Geltung.
Eleganter Blütensalbei in purpurrot, edle Verbenen in kirschrot oder die großen Blätter der Ziersüßkartoffel bringen das Farbspiel dieser Herzkönigin perfekt zur Geltung. Wer gerne leuchtend gelbe Blüten kombinieren möchte, wählt dagegen beim Gärtner die neue Generation der altbekannten Ringelblumen - robust gegen Krankheiten und mit ihren gefüllten Blüten ebenfalls ein Hingucker.
Diese und viele Kombinationsmöglichkeiten mehr stellen rund 300 bayerische Gärtnereien ihren Kunden ab dem "Tag der offenen Gärtnerei" am 29. April vor.


Pflegetipps

Neben ausreichend Sonne benötigt die "Sinnliche Sissi" regelmäßig Wasser, am besten in den Morgenstunden, so dass die Blätter bis zum Abend wieder abtrocknen können. So bleibt die robuste Blütenschönheit gesund den ganzen Sommer über. Wer nur hartes, also sehr kalkhaltiges Gießwasser zur Verfügung hat, tut der "Sinnlichen Sissi" etwas Gutes, wenn er beim Pflanzen Petunienerde verwendet. So wird vermieden, dass die Pflanzen unter Eisenmangel leiden und gelbe Blätter bekommen. Auch alle anderen Nährstoffe bezieht die Petunie in den ersten Wochen aus der Pflanzerde. Danach sollte zweimal in der Woche dem Gießwasser Dünger zugegeben werden. Alternativ kann auch beim Einpflanzen schon Langzeitdünger verwendet werden. BGV/LWG
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare