Dekoration im Herbst

Draußen werden die Bäume zwar langsam kahler, aber dennoch kann man den Außenbereich herbstlich dekorieren. Wir haben ein paar Tipps.
Artikel einbetten
Laterne
Laternen schaffen in der düsteren Jahreszeit eine gemütliche Atmosphäre.
Der Herbst hat uns nun völlig erreicht und die Bäume verlieren so langsam ihre Blätter. Wenn die Sonne scheint, leuchten diese in den unterschiedlichsten Farben und zeigen ihre volle Pracht. Dass auch der Garten herbstlich dekoriert werden kann, zeigen wir im Folgenden.
Beginnen wir beim Herbstlaub. Mit seinen schönen Rot-, Orange- und Gelbtönen eignet es sich optimal zur Dekoration. Die Blätter lassen sich auch um Teelichtgläser binden oder drapieren. Man kann auch Kränze ausschließlich aus schönem Laub binden.
Wärme und Gemütlichkeit spielen im Herbst eine große Rolle, da dürfen also Kerzen und Laternen nicht fehlen. Diese kann man vor der Haustür ebenso gut platzieren wie auf der Terrasse. Offenes Feuer jedoch nur dorthin stellen, wo sie es im Blick haben.
Nicht nur zu Halloween lassen sich Kürbisse als Deko-Utensilien verwenden. Diese sind – vor allem durch ihre verschiedenen Formen, Größen und Farben – vielseitig einsetzbar. Neben der Windlichthalterung können sie auch als Blumentopf fungieren. Kleine Kürbisse lassen sich in ein Herbst-Arrangement integrieren, Kürbissuppe im kleinen, essbaren Kürbis servieren. Auch neben einer Bank können sie schön mit Stroh und Vogelscheuche arrangiert werden.
Herbstkränze kann man ganz leicht selbst binden (eine Anleitung finden Sie hier). Moos, Kastanien, Zapfen, Eicheln, Hagebutten und Stroh eignen sich perfekt zur herbstlichen Dekoration – auch fernab vom Wohnraum. Eine Vogelscheuche lässt sich aus Stroh bauen.
Neben den bereits genannten Farbtupfern gibt es auch Blumen, die im Herbst ein schönes Bild abgeben: Chrysanthemen, Astern und Heidekraut seien hier genannt.

Dekotipps
Stellen Sie eine Laterne auf Ihren Terrassentisch. Anschließend drapieren Sie Moos darum und verzieren dieses mit kleinen Kürbissen, Äpfeln, Hagebutten und Eicheln.
Auf eine Ecke Ihrer Bank können Sie ein Körbchen – bepflanzt mit Heide – stellen. Girlanden lassen sich ebenfalls leicht basteln. Dazu benötigen Sie lediglich einen Faden, die gewünschten Herbst-Utensilien und eine Schere, sowie eine Nadel zum Auffädeln der einzelnen Teile wie Zapfen und Herbstblätter.
Ein Teelichtglas, Herbstlaub und Bast ergeben eine herbstliche Dekoration, egal ob auf Tisch oder Treppe, neben Pflanzen oder als einzelnes Element.
Im Grunde sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Alles, was herbstlich aussieht, darf verwendet und zu neuen Kombinationen zusammengefügt werden.
 
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare