Hochzeit zu teuer?

Sie träumen von herrlichem Geschirr, alten Möbeln und einem durchgestylten Gesamtkonzept, haben aber kein passendes Budget um alles zu kaufen? Macht nichts, leihen Sie einfach!
Artikel einbetten
Kerzenleuchter, Stuhlhussen, Stoffservietten, Dekokram - all das kostet viel Geld, aber nur, wenn man es kauft!
Kerzenleuchter, Stuhlhussen, Stoffservietten, Dekokram - all das kostet viel Geld, aber nur, wenn man es kauft!
Am Tag der Hochzeit soll alles perfekt sein. Vom Mobiliar, über die Tischdeko bis hin zur einzelnen Serviette – alles muss ins Farbkonzept und zum Motto des Tages passen. Wem schon alleine die Tischdeko das Budget sprengt, den dürfte folgendes freuen: Man muss nicht alles kaufen, man kann auch leihen.
 
Wie funktioniert’s? Mittlerweile gibt es zahlreiche Internetplattformen, die den Verleih von Hochzeitsinventar anbieten. Auf diversen Seiten kann man von der Stuhlhusse bis hin zum Kerzenleuchter alles ausleihen. Und wenn wir alles schreiben, meinen wir tatsächlich alles: Porzellan für die Dinner- oder Kaffeetafel, Dekoration, Stühle, Tische, alte Schränkchen und Sideboards, Fenster und Tafeln für die Tischordnung, Ausstattungen für Candy Bars, Papeterie und vieles mehr. Um sich über Angebot, Preise, Lieferbedingungen und Service informieren möchte, der klickt sich am besten durch die Websites der verschiedenen Anbieter. Am Ende dieses Artikels finden Sie eine kleine Link-Liste. Wenn man das Passende gefunden hat, kontaktiert man den Anbieter und lässt sich ein gutes Angebot machen.
 
Welche Vorteile hat das Ganze? Der große und wohl wichtigste Vorteil ist der finanzielle Aspekt. Leihen ist deutlich günstiger als kaufen. Natürlich kostet der Verleih auch etwas, trotzdem sparen Sie eine Menge. Außerdem fällt die Lagerung des ganzen Krams nach der Hochzeit weg – denn was macht man mit 20 gleichen Kerzenleuchtern oder einem 150-teiligen Set Stuhlhussen? Durch das Leihen erübrigt sich diese Frage. Ein weiterer Vorteil ist, dass beim Leihen von altem Porzellan das Spülen meist im Preis inbegriffen ist. Der Grund für diesen Service ist der Goldrand: Geschirr mit Goldrand darf unter keinen Umständen in die Spülmaschine, da übernehmen die Anbieter das Spülen oft einfach selbst. Das Leihen von Mobiliar kann vor allem eins, weniger festliche Lokalitäten aufwerten. Gerade Brautpaare mit vielen Gästen tun sich bei der Wahl der Location oft schwer: entweder sind die Räumlichkeiten zu klein, oder nicht besonders feierlich. Geliehene Möbel schaffen da Abhilfe!
 
Wer bietet einen Hochzeitsverleih an?
  • NIMMPLATZ verleiht hauptsächlich Stühle und Tische im pastelligen Vintage-Look, aber auch besondere Accessoires, Namensschilder, Traustühle, Wegweiser, Sitzkissen, Gläser und Vasen, Öllämpchen und die Ausstattung für eine Wasser- oder Limonadenbar.
  • Mehr Konfetti bitte von Girlanden über Weinkisten, bis hin zu Pompoms, Wegweisern, vergoldeten Flaschen, Tortenplatten und alten Koffern finden Sie hier alles.
  • Die Retter der Tafelrunde haben sich auf Porzellan mit Geschichte und Charme spezialisiert und bieten alles für die außergewöhnliche Kaffeetafel an. Auch Blumen erhalten Sie hier.
  • Lieschen und Ruth bieten ebenfalls ein tolles Sortiment an altem, zauberhaftem Geschirr an. Ergänzt wird ihr Angebot durch Vintage-Deko.
  • Verleihunddekoration.de sind der klassischste unter unseren Vorschlägen für Sie. Hier finden Sie alles, was eine Feier zur Hochzeit macht.
 
Noch mehr tolle Tipps, Tricks und Hinweise finden Sie in unserem Hochzeitsmagazin!

 
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare