Traumhochzeit planen

Hochzeitsfeier vorbereiten

Warum Hochzeitsplaner bei der Tischdekoration zu "weniger ist mehr" raten? Wir verraten es Ihnen.
Artikel einbetten Artikel drucken
Weniger ist mehr - zu viel Deko kann die Kommunikation zwischen den Gästen stören. Fotos: Fotolia
Weniger ist mehr - zu viel Deko kann die Kommunikation zwischen den Gästen stören. Fotos: Fotolia
+1 Bild
Das Lokal ist gebucht und die Gäste sind eingeladen. Bei der Vorbereitung der Hochzeitsfeier geht es jetzt an die Details. Die Tischdekoration zum Beispiel kann das Paar selbst erledigen - das ist günstiger, und das Konzept lässt sich so nach eigenem Geschmack bestimmen.
Die Deko muss zur Geschichte des Hochzeitspaares passen, empfiehlt die Tisch- und Raum-Stylistin Kerstin Robbin. Hat sich das Paar beispielsweise auf einer Italienreise kennengelernt, geben die Farben Grün, Weiß und Rot ein stimmiges Thema vor. Und Robbin rät: Weniger ist mehr.


Verstehen Sie Spaß?

Kennen sich die Gäste untereinander kaum, empfehlen Hochzeitsplaner, bunt zu mischen. So lernen sich vielleicht der Kindergartenfreund der Braut und der Arbeitskollege des Bräutigams kennen, schätzt die Hochzeitsplanerin Mandy Pomplun-Mesters. Das funktioniere aber nur, wenn die Hochzeitsgesellschaft Spaß versteht. Ansonsten sollte man die Tische nach Interessengemeinschaften aufteilen: Der Sportverein an einem Tisch, die Arbeitskollegen an einem anderen. dpa-mag
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare