Bad Kissingen

Hotel & Unterkunft in Bad Kissingen

Finden Sie Ihre Traum-Unterkunft in Bad Kissingen

Welche Ausflugsziele gibt es in der Nähe von Bad Kissingen?

Der Wildpark Klaushof, der etwa vier Kilometer nördlich von Bad Kissingen liegt, ist rund 30 Hektar groß und ist ganzjährig geöffnet. Hier kann man einheimische Haustierrassen und Wildtierarten beobachten. Spielplätze und eine Streichelzone sind. Geeignet für einen Wanderausflug ist die Burg Botenlaube, die zu den Bad Kissinger Baudenkmälern gehört. Sie liegt auf einem Bergkamm, den man besteigen oder auf dem angelegten Weg umlaufen kann. Der ehemalige Schlachthof, der im Volksmund „Ochsenkathedrale“ genannt wird, ist ein weiteres Ausflugsziel. Aufgrund seiner ungewöhnlichen Bauweise gilt er als einmalig in Europa. Nachdem der Betrieb des Schlachthofes 2002 eingestellt wurde, konnte bis heute noch keine neue Funktion für das Gebäude gefunden werden.

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in Bad Kissingen?

Bad Kissingen hat viel zu bieten: Wer hier ein paar Tage verbringt, sollte diese zwei Sehenswürdigkeiten nicht entgehen lassen: Der Rosengarten in Bad Kissingen für ein paar entspannte Stunden in der Natur. Die Parkanlage befindet sich im Zentrum der Kurstadt. Das Panorama des Gartens ist sowohl Richtung Norden, als auch Richtung Süden sehr weitläufig. Auch das Bismarck-Museum ist einen Besuch wert. Es befindet sich mit insgesamt 350 Quadratmeter Schaufläche und einem großen Festsaal in der Oberen Saline der Kurresidenz. Hier kann man sich schlau machen über Otto Fürst von Bismarck.

Welche Hotels gibt es Bad Kissingen in Nähe der Therme?

Viele Besucher der Stadt Bad Kissingen freuen sich auf die KissSalis Therme. Um von dort einen kurzen Weg zum Hotel zu haben, sollte man eines in der Nähe der Therme buchen. Hierfür eignet sich zum Beispiel das Hotel „Kurvilla am Park“, das sich in einer alten Jugendstilvilla befindet. Aber auch das „Allee-Hotel garni“ liegt nicht weit entfernt von der Therme. Wer es gerne gemütlich und stilvoll mag, der sollte sich im Parkhotel und Beauty Spa Laudensacks einmieten. Der Weg zur KissSalis Therme ist auch von hier aus nicht weit.

Wo liegt Bad Kissingen?

Bad Kissingen ist eine große Kreisstadt, die im gleichnamigen Landkreis im bayerischen Regierungsbezirk Unterfranken liegt. Die Stadt liegt rund 20 Kilometer nordwestlich von Schweinfurt und gliedert sich in neun Stadtteile. Sie gilt als bayerisches Staatsbad und lockt jährlich viele Besucher, die sich gerne im bekanntesten Kurort Deutschlands entspannen. Im Sommer 2012 wurde Bad Kissingen zur Rosenstadt gekürt.

Was hat Bismarck mit Bad Kissingen zu tun?

Otto von Bismarck gilt als Gründer des deutschen Kaiserreichs und war der erste Reichskanzler des Deutschen Reichs. Er zählt zu den prominentesten Personen, die sich in Bad Kissingen aufgehalten haben. Seit 1874 hat er immer wieder den Kurort aufgesucht, um von dort aus politisch zu agieren. Beispielsweise gibt es das „Kissinger Diktat“ sowie zahlreiche Reden, die hier stattgefunden haben. Am meisten Aufsehen hat allerdings das Attentat auf Bismarck erregt, bei dem im Juli 1874 auf ihn geschossen wurde. Heute steht in Bad Kissingen das Bismarck-Museum, das mit Sonderausstellungen und Veranstaltungen immer wieder über den ehemaligen Kanzler informiert.