Einzelhandel

Shoppingvielfalt in Franken

Shopping in Franken: Das Angebot ist schier grenzenlos. Für jeden Geschmack und Geldbeutel ist etwas zu finden.
Artikel einbetten
Mit der Zeit gehen heißt auch, seinen Kleiderschrank in gewissen Abständen zu entrümpeln und das zu tragen, was up to date ist. Fotos: Fotolia
Mit der Zeit gehen heißt auch, seinen Kleiderschrank in gewissen Abständen zu entrümpeln und das zu tragen, was up to date ist. Fotos: Fotolia
+1 Bild
Weihnachten, Fest der Freude und des Schenkens, naht in Riesenschritten. Gerade in den Herbstferien bietet es sich an, den ein oder anderen Einkauf schon zu erledigen. Denn jeder weiß: Was jetzt nicht abgehakt werden kann, kommt geballt in den letzten Wochen vor den Feiertagen, wo es erfahrungsgemäß recht angespannt zugeht.
Die gute Nachricht dabei: Dem Shoppingerlebnis hierzulande steht nichts entgegen. Es gibt eigentlich nichts, was es nicht gibt in den Regalen und Lagern des Einzelhandels.


Beste Aussichten

Der Handel hat sich gewappnet. Zumal, wie die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in ihrer aktuellen Studie schreibt, die Konsumenten auch im Herbst 2017 in bester Kauflaune sind. Begründet werden die positiven Aussichten damit, dass der Aufschwung in Deutschland auf einem soliden Fundament steht. Exzellenter Arbeitsmarkt, Aussicht auf steigende Gehälter: Das lässt den Verbraucher auch mal spontan zum Geldbeutel greifen.
Laut GfK stehen Smartphone, internetfähiger Fernseher und weitere Artikel aus dem Elektro-Fachhandel, die den Eintritt in die digitale Welt ermöglichen, hoch im Kurs. Nachgefragt sind natürlich auch Mode, Schmuck und Accessoires. Bei den Männern wird der Sport-Chic nicht an Attraktivität verlieren, während Sie mit dem Hosenanzug in leuchtenden Farben und ungewöhnlichen Mustern neue Wege geht. Hinzu kommen im innerstädtischen Einzelhandel wie in den großen Gewerbegebieten die vielen Klassiker, die große Freude bereiten: Spielzeug, Instrumente, Schönes fürs Zuhause und für den Garten, Möbel und Einrichtungsgegenstände, Küchengerät, Diverses für alle Hobbys dieser Welt, Technik sowie alles rund um Kfz mitsamt Zubehör. Selbstverständlich ist auch für den Genießer der Tisch reich gedeckt: Vom fränkischen Whiskey bis zum ofenfertigen Festtagsbraten reicht das Angebot. Himmel - was willst Du mehr?


Regionales geht vor

Noch eine weitere Nuance offenbart die GfK: Eine große Gruppe von Verbrauchern achtet, insbesondere bei Genussmitteln, auf Regionalität. Ein Hoch auf das, was die Region hergibt! Regionales lässt sich aber auch anders interpretieren: Gerade Schnäppchenjäger wissen genau, was in der Region produziert wird, denn Werksverkäufe und Outlets versprechen Angebote zu großartigen Konditionen.
Die Branchenvielfalt ist groß: Sportartikel, Schuhe, Mode, Polstermöbel, Spielzeug, Tees, Porzellan und vieles mehr gibt es in diesem Bereich zu entdecken.
Unsere Partner
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.