Freitag, 13. Oktober 2017 13:22

A9: Autodieb ohne Führerschein flieht von Tankstelle bei Kulmbach

Gleich mehrere Straftaten leistete sich ein Mann am Donnerstag: Die Polizei verfolgte den Autodieb auf der Autobahn bei Bayreuth.
Eine wilde Autofahrt von NRW bis nach Franken endete für einen Autodieb auf der A9 bei Bayreuth. Foto: Christoph Gateau / dpa / Symbolbild

von DPA
Bayreuth - Er stand unter Drogeneinfluss, hatte keinen Führerschein, fuhr einen gestohlenen Luxuswagen und tankte ohne zu bezahlen: Von der Tankstelle im oberfränkischen Thurnau (Landkreis Kulmbach) flüchtete der 35-Jährige am Donnerstagmorgen (12. Oktober 2017) dann über die Autobahn 70. Er wurde jedoch bereits nach einer Viertelstunde von Polizeibeamten auf der Autobahn 9 nahe Bayreuth gestoppt und festgenommen.


Von Nordrhein-Westfalen nach Franken

Es stellte sich heraus, dass das Auto im Wert von 110.000 Euro wenige Stunden zuvor in Nordrhein-Westfalen gestohlen worden war. Nach Angaben der Polizei wurde am Freitag gegen den am Vortag festgenommenen Mann Haftbefehl erlassen.

weitere Artikel zum Thema "Blaulicht"