Montag, 13. Februar 2017 09:05

Rechts überholt, Abstand nicht eingehalten - 34-Jähriger auf A9 im Dorgenrausch

Unter Drogeneinfluss hat ein 34-Jähriger auf der A9 bei Pegnitz am Sonntag sämtliche Verkehrsregeln missachtet und wurde von der Polizei angehalten.
Unter Drogeneinfluss hat ein 34-Jähriger auf der A9 bei Pegnitz am Sonntag sämtliche Verkehrsregeln missachtet und wurde von der Polizei angehalten. Symbolbild: Jörn Pollex/dpa

Pegnitz - Am Sonntag gegen 15.00 fuhr ein 34-Jähriger mit seinem Auto auf der Autobahn in Richtung Nürnberg. Zwischen Hof und Bayreuth missachtete er laut mehrerer Verkehrsteilnehmer sämtliche Verkehrsregeln, überholte andere Fahrzeuge rechts und sogar auf dem Standstreifen, um schneller voran zu kommen. Geschwindigkeitsbeschränkungen und den erforderlichen Sicherheitsabstand zu anderen Fahrzeugen ignorierte er völlig. Dies berichtet die Polizei.

Bei Pegnitz konnte er von mehreren Polizeistreifen angehalten werden. Bei der folgenden Kontrolle fanden die Beamten zwei Joints in Fahrzeug auf. Ein Drogenschnelltest beim Fahrer verlief ebenfalls positiv. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen, seinen Autoschlüssel behielten die Polizisten vorläufig ein.

Der Sachse wird wegen Straßenverkehrsgefährdung und Drogenbesitzes angezeigt. Autofahrer, die am Sonntag durch den weißen Golf gefährdet oder behindert wurde, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizei Bayreuth utner der Telefonnummer 0921/506-2330, zu melden.

weitere Artikel zum Thema "Blaulicht"