Fall Peggy

Fall Peggy

Seite : 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 (6 Seiten)

Fall Peggy
Am 7. Mai 2001 verschwand die damals neunjährige Peggy K. aus dem oberfränkischen Lichtenberg spurlos. Zwei Jahre später wurde Ulvi K. zu lebenslanger Haft verurteilt. Im Dezember 2013 ordnete das Landgericht Bayreuth die Wiederaufnahme des Verfahrens an. Am 14. Mai 2014 wird Ulvi K. aus Mangel an Beweisen freigesprochen. Im Juli 2016 findet ein Pilzsammler in Thüringen Skelettteile von Peggy. Am 13. Oktober 2016 werden DNA-Spuren am Fundort des Skeletts dem mutmaßlichen NSU-Terroristen Uwe Böhnhardt zugeordnet.