zurück zur Startseite

Aktion

Hallenbad soll Denkmal werden

Der Münnerstädter Hartmut Hessel hat beim Landesamt für Denkmalpflege offiziell einen Antrag auf Aufnahme in die Denkmalliste Bayern gestellt.
Hartmut Hessel steht vor dem Hallenbad, das er in die Denkmalliste aufgenommen haben will.  Foto: Thomas Malz
 
So hat man das Gebäude bisher wohl noch nicht gesehen: "Das Hallenbad in Münnerstadt gehört zu den wichtigsten Zweckbauten der in den siebziger Jahren gestalteten Schulbaulandschaft am Münnerstädter Karlsberg. Die Besonderheiten des Ensembles bzw. in seinen Details gehören zu einem eigenwilligen, erhaltenswerten Gebäude. Es war das erste Projekt einer aus der Gebietsreform 1972 hervorgegangenen Kleinstadt aus elf Ortsteilen." So heißt es in dem Schreiben Hartmut Hessels an das Landesamt für Denkmalpflege Schloss Seehof (Bamberg), wo er die Eintragung bereits offiziell beantragt hat.


Antrag übergeben

"Das kann jeder interessierter Bürger tun", sagt Hartmut Hessel. Er war bereits am 12. Dezember beim Landesamt für Denkmalpflege und hat den Antrag übergeben. Wegen des damals laufenden Bürgerentscheides und des gültigen Abrissbeschlusses seien die Chance aber gering gewesen. Einen Tag nach dem Abriss-Stop vom Sonntag hat er nun seinen Antrag bekräftigt, Bürgermeister und Stadträte sowie die Presse über den Vorgang informiert. "Gerade im Hinblick auf die notwendigen Kostenabwägungen können sich bei einem positiven Entscheid des Landesamtes neue Perspektiven ergeben. Diese Chance sollten wir in Münnerstadt nutzen", heißt es im Anschreiben an den Bürgermeister, den Hartmut Hessel dann direkt anspricht: "Ich würde mich freuen, wenn Sie mithelfen, die Werte Münnerstadts weiterhin aktiv zu verteidigen und in Zukunft zu verbessern. Unser Gemeinwesen hat es verdient."


Ziel ist Wiedereröffnung

Der Erhalt des Hallenbades sei das eine, sagt Hartmut Hessel gegenüber unserer Zeitung. Sein Ziel sei nach wie vor die Wiedereröffnung. Ein Fachmann, der bei einer Stadt in Baden-Württemberg beschäftigt ist, hat ihn auf die Idee gebracht. "Die ist bei mir auf fruchtbaren Boden gefallen."


Neue Fördermöglichkeiten

Bei einem Denkmal denke man immer nur an sehr alte Häuser. "Ich selbst habe alte Häuser saniert und Sanierungen begleitet", sagt das Gründungsmitglied des Altstadtvereins. Auf der Denkmalliste finden sich aber auch jüngere Gebäude. Sollte es eine positive Entscheidung geben und das Hallenbad als schutzwürdiges Gebäude angesehen werden, dann habe man ganz neue Fördermöglichkeiten, die es so jetzt noch nicht gebe. "Das sind ganz andere Fördertöpfe." Hartmut Hessel sieht seine Aufgabe als erledigt an. "Ich gebe das jetzt an die Verantwortlichen des Bürgerbadvereins ab, damit sie das offensiv begleiten können."
"Das sei ein anderer Weg zum Ziel", sagt das Bürgerband-Vereinsvorsitzender Wolfgang Blümlein. Wichtig sei jetzt erst einmal, dass der Abriss gestoppt ist. Den Antrag Hartmut Hessels findet er berechtigt. In den 1970er Jahren seien viele Hallenbäder entstanden, an denen man später "herumgepfuscht" habe. Das Münnerstädter Bad sei absolut original erhalten. Das sei zwar einerseits schlecht, weil noch immer die erste Heizung drin sei, aber im Hinblick auf eine mögliche Eintragung in die Denkmalliste könne sich das jetzt als Vorteil herausstellen.
"Für mich ist es wichtig, dass wir erst einmal am Mittwoch das endgültige Ergebnis des Bürgerentscheids feststellen, sagt Bürgermeister Helmut Blank (CSU). Dann werde er beim Landesamt für Denkmalpflege anrufen und sich über die Möglichkeiten informieren.


Momentan andere Dinge im Kopf

"Darüber müssen wir uns dann auch im Stadtrat unterhalten", sagt er. Momentan habe er über den Bürgerentscheid den Auftrag, den Kostenvergleich aufzustellen. "Aber jetzt ist ja wieder alles offen." Helmut Blank ist sehr wohl bewusst, dass Denkmäler nicht immer alte Häuser sein müssen. Er verweist beispielsweise auf die vielen Industriedenkmäler.

zum Thema "Hallenbad Münnerstadt"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.