zurück zur Startseite

Förderkreis blickt auf Rekordjahr zurück

Für den Förderkreis zur Erhaltung und Verschönerung der Kulturlandschaft im Bereich der Gemeinde Himmelkron sorgte die Verbindung mit der Landesgartenschau ...
Ehrungen beim Förderkreis zur Erhaltung und Verschönerung der Kulturlandschaft im Bereich der Gemeinde Himmelkron: Von links Zweiter Vorsitzender Herbert Mädl, Bürgermeister Gerhard Schneider, Martha Kaupper, Kurt Schoberth und Vorsitzende Inge Tischer Foto: Werner Reißeaus
 
Für den Förderkreis zur Erhaltung und Verschönerung der Kulturlandschaft im Bereich der Gemeinde Himmelkron sorgte die Verbindung mit der Landesgartenschau in Bayreuth als Außenstelle für ein großartiges Vereinsjahr. Das brachte Vorsitzende Inge Tischer bei der Jahreshauptversammlung zum Ausdruck. Auch das Alleefest brachte Rekordeinnahmen.
Geehrt wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft Erich Popp und für 30 Jahre Götz Filter, Martha Kaupper, Kurt Schoberth sowie Uwe Teupert.
Natürlich habe die Landesgartenschau im benachbarten Bayreuth auch das Geschehen und die Aktivitäten des Förderkreises bestimmt, der sich zusammen mit der Gemeinde Himmelkron für eine Woche im Mainauenpark hervorragend präsentiert habe. Darüber hinaus stand die Baille-Maille-Allee als Außenstelle der Landesgartenschau besonders im Mittelpunkt vieler Aktionen. Neben umfangreichen Baumpflegearbeiten - dafür griff der Förderkreis für 10 000 Euro auf fachmännische Hilfe zurück - wurden 36 Nistkästen aufgestellt, der Weg zu der Toiliettenanlage gepflastert und das Gartenhäuschen aufgestellt. Vorsitzende Tischer: "Pünktlich zur Eröffnung als Außenstelle der Landesgartenschau waren alle Arbeiten erledigt." Es waren 16 sehr gut besuchte Veranstaltungen. "Das lag wohl an der guten Werbung durch eine ADAC-Broschüre, denn unsere Allee wurde hier mit als einer der schönsten Stopps an der A 9 bezeichnet" , meint Tischer.
In der Lindenallee wurde neun Führungen mit größeren Gruppen vorgenommen und kleine Führungen erfolgten spontan. Immer wieder fanden sich Gäste ein, die vor oder nach dem Besuch der Landesgartenschau in Bayreuth auch Himmelkron besuchten. Bei der Eröffnung der Landesgartenschau am 22. April in Bayreuth waren auch die "Himmelkroner Markgrafen" mit eingebunden. Weitere Höhepunkte im Vereinsjahr waren der Wohlfühlnachmittag, die Teilnahme am Straßenfest der Gemeinde Himmelkron, Theatervorstellungen, ein romantischer Abend und schließlich das Alleefest mit der Kunst- und Gartenmesse, die 160 Aussteller und Tausende Besucher anzog. Schließlich zählte Tischer noch die vielfältigen Aktivitäten im Mainauenhof der Landesgartenschau auf.
Bürgermeister Gerhard Schneider sprach von "einem sehr bewegten Jahr für den Förderkreis".
Die Vorsitzende gab einen Terminausblick: Wohlfühlnachmittag am 25. Mai, Straßenfest am 5. Juni, Kindertheater und Oldie-Night am 14. Juli sowie Kunst- und Gartenmesse am 16. Juli. Werner Reißaus
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.