zurück zur Startseite

Unglaubliche Radikalität

Zur Sperrung des Würgauer Bergs für Motorräder an den Wochenenden wird uns geschrieben: Ich habe noch nie einen Leserbrief geschrieben, aber dieses Thema ha...
 
Zur Sperrung des Würgauer Bergs für Motorräder an den Wochenenden wird uns geschrieben:

Ich habe noch nie einen Leserbrief geschrieben, aber dieses Thema hat mich doch aufgerüttelt. Zunächst einmal mein Kompliment, dass dieses brisante Thema auf sachlicher Ebene geschildert wurde.
Als langjähriger Motorradfahrer, der öfter von seinem Heimatort bei Thurnau in die Firma gefahren ist - und dabei den Würgauer Berg manchmal genutzt hat - muss ich diese Sperre leider begrüßen. Es ist inzwischen eine unglaubliche Radikalität im Straßenverkehr (ich fahre beruflich etwa 40 000 Kilometer im Jahr) zu beobachten, und damit meine ich beileibe nicht nur Motorradfahrer!
Bedenken sollte man mit solchen Maßnahmen aber auch, dass man pauschal verurteilt. Was ist denn dann mit den Sportwagenfahrern, die ebenfalls mit überhöhter Geschwindigkeit und offenen Auspuffklappen Menschen gefährden?
Aus meiner Sicht wird die Strecke bestimmt dauerhaft gesperrt. Langfristig fair wäre nur eine Videoüberwachung, denn dann bekommt man auch die Bad Guys zu fassen. Noch will es niemand haben, aber ich bin gespannt, wie es sich entwickelt ...
Thomas Dressel
Kasendorf
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.