zurück zur Startseite

Fest 

Kasendorf feiert Luther

Am Sonntag steigt auf dem Sportgelände das erste "Markt-Event".
 
Es soll ein Fest für die ganze Familie werden. Eines, bei dem die Gemeinschaft im Vordergrund steht. "Markt-Event" haben die Kirchengemeinde und der SSV die Veranstaltung am Sonntag auf dem Sportgelände getauft, die an 500 Jahre Reformation erinnern soll.
Viele Vereine haben sich bereit erklärt, kleinere und größere Aktionen anzubieten. Doch was hat das mit der Reformation zu tun? Eine ganze Menge! Martin Luther, der große Reformator, hat den Menschen einen Weg gezeigt, selbst in Verbindung mit Gott zu treten und den Glauben lebendig zu halten. "Martin Luther hat mit seiner Bibelübersetzung allen den Glauben zugänglich gemacht. Und das wollen wir fortführen", so Volkmar Schulze, einer der Hauptorganisatoren.
Wenn es um Martin Luther geht, geht es natürlich auch um die Bibel. In und um Kasendorf gibt es ein paar besondere und sehr alte Exemplare, Nachdrucke von Bibeln aus dem 16. Jahrhundert und auch jahrhundertealte Originale. Die werden am Sonntag ausgestellt sein.
Die Druckerei Täuber bringt eine handbetriebene Buchdruckmaschine mit und lässt Kinder und Erwachsene so die Anfänge des Buchdrucks erleben. Der CVJM lässt die Besucher in die Geschichte eintauchen und zeigt, wie zu biblischen Zeiten Getreide gemahlen und Brot gebacken wurde. Auch eine mittelalterliche Schreibstube ist aufgebaut.
Außerdem können Kinder Taschen bedrucken, auf Pferden reiten, an einem Ministrantenrennen und an einem Weihrauchschnuppern teilnehmen. Es gibt Bubblesoccer, Rettungsvorführungen des BRK, Feuerlöscherübungen, einen Fahrradparcours, mittelalterliches Haarflechten, Hufeisenwerfen, man kann Instruemte ausprobieren und vieles vieles mehr.


Spenden erbeten

Langweilig wird es garantiert niemandem. Beim "Markt-Event" wird sich zeigen, was ein Dorf auf die Beine stellen kann, wenn alle mit anpacken. Auf dem Gelände der Firmen Maja und ait Deutschland sind Parkplätze eingerichtet. Mit dem Markt-Event möchte die

Kirchengemeinde übrigens auch Spenden sammeln.
Das große Ziel für Volkmar Schulze wäre ein Spiel- und Aktivitätsplatz für alle Generationen. In einem ersten Schritt soll ein Trainingsgerät angeschafft werden.


Gottesdienst und Gauditurnier

Das Fest beginnt um 9.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst unter Mitwirkung des Posaunenchors Azendorf/Peesten, des Saxophonensembles des Musikvereins Kasendorf und der Kirchenband "Cross-Tunes".
Danach beginnt das bunte Treiben an den Informations- und Spielständen, für das leibliche Wohl ist gesorgt. Um 13 Uhr beginnt ein großes Gauditurnier mit dem MSC Kasendorf, dem Musikverein, dem Kirchenvorstand und dem SSV; gegen 15.30 Uhr ist die Siegerehrung vorgesehen. kms
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.