zurück zur Startseite

Freie Fahrt fürs Langholz

Die Einmündung der von Proß kommenden Gemeindeverbindungsstraße in die Staatsstraße 2190 soll aufgeweitet werden. Einen entsprechenden Antrag hatte die Fors...
Mehr Platz für abbiegende Langholzlaster will der Markt Kasendorf schaffen. Symbolfoto: Archiv/Werner Reißaus
 
Die Einmündung der von Proß kommenden Gemeindeverbindungsstraße in die Staatsstraße 2190 soll aufgeweitet werden. Einen entsprechenden Antrag hatte die Forst Ebnath gestellt.
Durch eine Aufweitung könnten Langholzlaster besser auf die Staatsstraße einbiegen, erklärte Bürgermeister Bernd Steinhäuser in der jüngsten Gemeinderatssitzung den Hintergrund des Antrags. Allerdings müsse in diesem Zug die Trasse für den Breitbandausbau mit verlegt werden, betonte er.
"Die Aufweitung macht auf jeden Fall Sinn", sagte Norbert Groß. "Durch die Aufweitung wird die Stelle sicherer", pflichtete Irene Ellner ( beide CSU) bei. Das Gremium befürwortete die Planungen einstimmig. so
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.