zurück zur Startseite

Sicherheit

In Neuensorg lodert das Johannisfeuer

Viele Sonnwendfeuer fielen wegen der Waldbrandgefahr aus.
In Neuensorg durften die Kinder den Holzstapel des Johannisfeuers entzünden.  Foto: Klaus-Peter Wulf
 
Die starke Waldbrandgefahr in unserer Region verhinderte am Wochenende vielerorts, dass die traditionellen Johannisfeuer abgebrannt werden konnten. So verzichtete man unter anderem in Zaubach, Neufang, Forstlahm, Oberdornlach und in Gärtenroth darauf, den Holzstapel zu entzünden.

In Mannsflur beschränkte sich der Veranstalter darauf, eine Feuerschale vor dem Feuerwehrhaus aufzustellen. Man begnügte sich aus Sicherheitsgründen mit einer kleinen Version des Sonnwendfeuers.

Andernorts - wie in Neuensorg - ging die Feier wie geplant über die Bühne, und die Flammen loderten in den nächtlichen Himmel. Durch das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Marktleugast abgesichert, durften die Neuensorger Kinder das von der Ortsgruppe des Frankenwaldvereines beim VfR-Sportheim aufgeschichtete Holz entzünden.
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.