zurück zur Startseite

Ein positives Resümee

Auch wenn Gerhard Friedrich dem Gesangverein 1888 Neuensorg nicht mehr als Sänger zur Verfügung steht, signalisierte er bei der Hauptversammlung, den Verein...
 
Auch wenn Gerhard Friedrich dem Gesangverein 1888 Neuensorg nicht mehr als Sänger zur Verfügung steht, signalisierte er bei der Hauptversammlung, den Verein weiterhin als Vorsitzender zu führen und die anstehenden Termine wahrzunehmen. Dies nahmen die Mitglieder zum Anlass, um ihn erneut im Amt zu bestätigen, wie auch seine Stellvertreterin Ira Reichert, Schriftführerin Birgit Nahr, Kassier Theo Friedrich und Ausschussmitglied Christa Scheler.
Birgit Nahr ließ die Aktivitäten des zurückliegenden Jahres Revue passieren, zu denen Ständchen zu Geburtstags- und Ehejubiläen sowie das Singen bei Trauerfeiern zählten. Unter anderem wurde in der Kirche ein Adventssingen abgehalten und der Gottesdienst am Heiligen Abend musikalisch mit ausgestaltet.


25 Mal gesungen

Chorleiter Erich Angermüller zog aus den 25 Einsätzen ein positives Resümee. "Soweit es uns sängerisch möglich war, haben wir alle gewünschten Ständchen erfüllt und wurden für die Liedauswahl und den Umfang des Programms immer gelobt", führte er aus. Sehr gut kam beispielsweise das Singen in der ASB-Hausgemeinschaft "Anna von Henneberg" in Sonnefeld an. Der Chorleiter zeigte sich sehr zufrieden mit dem Singstundenbesuch und schätzt das Engagement der Sängerschar, die trotz des hohen Altersdurchschnitts kontinuierlich nach jeder Singstunde neue Termine vereinbart. "Das ist keine Selbstverständlichkeit", so Angermüller.
Da es für den Verein keine dringenden Verpflichtungen gibt, wird jeder anstehende Einsatz nach Singstärke entschieden. Aus Sicht des Chorleiters war deshalb das Sängerjahr 2016 erfolgreich. Auch heuer stehen wieder mehrere Einsätze für den Chor an. Gerhard Friedrich dankte dem Chorleiter für die immer gelungene Auswahl der Lieder bei den öffentlichen Auftritten. Alexandra Kemnitzer
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.