zurück zur Startseite

Bauausschuss

Es wird neu ausgeschrieben

Die Ausschreibung der Baumeisterarbeiten für das Dorfgemeinschaftshaus und den Feuerwehrstellplatz Steinbach wurde aufgrund der Mehrkosten aufgehoben.
Die beiden Gebäude Marktstraße 12 (rechts) und 14 in Marktleugast werden abgerissen, die frei werdende Fläche wird neu gestaltet. Foto: Klaus-Peter Wulf
 
Die zwei Ausschreibungen für das Dorfgemeinschaftshaus und den Feuerwehrstellplatz Steinbach sowie die Abbrucharbeiten der Gebäude Marktstraße 12 und 14 in Marktleugast prägten die Sondersitzung des Bau- und Umweltausschusses des Marktgemeinderates Marktleugast. Die Ausschreibung der Baumeisterarbeiten für Steinbach wurde in beschränkter Ausschreibung durchgeführt und zum Abgabetermin nur zwei Angebote abgegeben. Aufgrund der enormen konjunkturell bedingten Mehrkosten des vorliegenden Submissionsergebnisses empfahl das Architekturbüro die Ausschreibung aus wirtschaftlichen Gründen aufzuheben und neu im Herbst 2017 auszuschreiben. Baubeginn wäre dann im Frühjahr 2018. Diesem Vorschlag schloss sich der Bauausschuss einstimmig an.
Bei der Regierung von Oberfranken wurde ein Förderantrag für die Ortskernsanierung im Rahmen der Förderoffensive Nordostbayern gestellt. Dabei handelt es sich um den Abbruch der beiden Gebäude Marktstraße 12 und 14 sowie ein Freiflächenkonzept für die frei werdenden Flächen. Mittlerweile sind die notariellen Beurkundungen vorgenommen, damit die Grundstücke gekauft werden können. Das Landratsamt Kulmbach hat die denkmalschutzrechtliche Erlaubnis zum Abbruch des Gebäudes Marktstraße 12 erteilt. Für den Abbruch der Anwesen wurden vier Angebote eingeholt. Das günstigste Angebot gab die Firma Fickenscher aus Sparneck mit 46 287 Euro ab. An sie vergab der Bauausschuss den Auftrag einstimmig.
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.