zurück zur Startseite

Handball

TVM-Jugend spielt groß auf

Der D1-Nachwuchs des TV Marktleugast bezwang den TSV Hof überlegen mit 28:13. Die D2-Jugend musste sich der TS Lichtenfels nur knapp geschlagen geben.
Der sechsfache Torschütze Thilo Frankmölle (am Ball).  Foto: M. Limmer
 
Die D-Jugend des TV Marktleugast zeigte in der Handball-Bezirksoberliga ihre beste Saisonleistung und fertigte den Tabellenzweiten TSV Hof mit 28:13 ab. Damit ist bereits eine Vorentscheidung im Rennen um die Meisterschaft gefallen.


D-Jugend-Bezirksoberliga

TV Marktleugast - TSV Hof 28:13 (13:6). - Gleich zu Beginn ging es über die rechte Seite mit Toren von Marco Uhlich und Nick Sosniok (2:0) zur Sache. Die Gäste aus der Saalestadt hielten wacker dagegen und glichen durch Treffer von Anton Pötzl sowie Veit Reitzenstein zum 2:2 aus (4.). Nach weiteren Treffern über rechts zum 3:2 und 4:3 verlagerte sich die "Leuchertzer" Angriffswelle über den Kreis auf die linke Seite und erhöhte so den Druck auf die Hofer Abwehr, die zunehmend ins Trudeln geriet. Kreisläufer Luis Braunersreuther sowie der sechsfache Torschütze Thilo Frankmölle und Toni Prechtl sorgten für einen beruhigenden 13:6-Halbzeitvorsprung.
Der TV Marktleugast tat in Durchgang 2 gut daran, den Gegner nicht zu unterschätzen. Gegenwehr kam jetzt insbesondere von Tacittin Günduz im Tor der Hofer. Seine sehenswerten Paraden sorgten dafür, dass seine Farben nicht gänzlich untergingen. Sein TVM-Pendant Lars Schmidt trug aber auch einiges dazu bei, dass die Hofer Schützen selbst freistehend den Ball nicht ins Tor bekamen. Tore aus tollen Szenen auf beiden Seiten gab es dennoch zuhauf, zumal sich mit Lars Frankmölle, Flemming Lang und Paul Richter auch jene in die Torschützenliste eintrugen, die in Halbzeit 1 noch verstärkt Abwehrarbeit verrichtet hatten.
Der TVM-Nachwuchs baute seinen Vorsprung immer weiter aus, Toni Prechtl besiegelte mit seinem Treffern den 28:13-Endstand. Mit 10:0 Punkten stehen die "Leuchertzer" ungeschlagen an der Tabellenspitze.
TV Marktleugast: Lars Schmidt - Luis Braunersreuther (4), Lars Frankmölle (2), Thilo Frankmölle (6), Flemming Lang (2/1), Toni Prechtl (3), Paul Richter (4), Nick Sosniok (3), Marco Uhlich (4/1)


D-Jugend-Bezirksliga

TV Marktleugast II - TS Lichtenfels 20:22 (7:13). - Sechs Tore Rückstand aufgeholt - und dennoch verloren: Die D2-Jugend zeigte Kämpferherz, wurde aber nicht belohnt. In der ersten Halbzeit war es unerklärlich, weshalb aus einem knappen Rückstand von 5:7 zur Pause ein 7:13 wurde. Die Vorentscheidung? Mitnichten. Allen voran Paul Richter stibitzte in der Abwehr den Gästen die Bälle vor der Nase weg, bediente Ludwig Müller und Milon Major oder trug sich selbst in die Torschützenliste ein. Tor um Tor holten die "Leuchertzer" auf. Als Nico Thamm den Ausgleich zum 15:15 warf und Paul Richter sowie Newcomer Tobias Brand ihr Team mit 17:15 in Führung brachten, gab es kein Halten mehr auf den Rängen.
Allerdings hatte die TS Lichtenfels mit dem zehnfachen Torschützen Hannes Mahler sowie dem quirligen Marian Schmitt zwei Protagonisten, die das Spiel fast im Alleingang drehten. In der Schlussphase wurde der offensive Übermut des TVM mit zwei schnellen Gegentoren bestraft.
TV Marktleugast: David Clemens - Nico Berger (4), Tobias Brand (1), Fynn Lang, Milon Major (1), Ludwig Müller (4), Niklas Murrmann, Nikolas Ott, Paul Richter (9), Nico Thamm (1) fra
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.