zurück zur Startseite

Neubau

Radonplatz wird eingeweiht

Bürgermeister und Marktgemeinderat laden am Mittwoch, 31. Mai 2017, zur feierlichen Einweihung des Radonplatzes in Marktleugast ein.
Der Radonplatz in Marktleugast wurde umgestaltet und am Mittwoch, 31. Mai, feierlich eingeweiht.  Foto: Gemeinde Marktleugast
 
Nach einer langen Planungs-, Konzept- und Genehmigungsphase sowie einer ereignisreichen Bauzeit ist die Umgestaltung des Radonplatzes in der Kulmbacher Straße in Marktleugast jetzt abgeschlossen. Deshalb laden Erster Bürgermeister Franz Uome und der Marktgemeinderat des Marktes Marktleugast alle Bürgerinnen und Bürger recht herzlich zur feierlichen Einweihung des Radonplatzes Marktleugast am Mittwoch, 31. Mai, um 14 Uhr, ein. Zur Feier des Tages bieten die Metzgerei Ebner Bratwürste vom Grill und der Markgrafen-Getränkemarkt Dresel Getränke von 14 Uhr bis 16 Uhr direkt am Radonplatz an. Der Markt Marktleugast freut sich über zahlreichen Besuch.
Seit einigen Tagen kann der Platz als Park- Verweil- und Ladefläche für E-Fahrzeuge genutzt werden. Neben acht Stellplätzen befinden sich zwei E-Ladeparkflächen und ein Behindertenparkplatz auf dem Gelände. Gegenüberliegend können Fahrräder und Elektroroller aufgetankt werden. Die gesamte Fläche wurde barrierefrei hergestellt, so dass selbst Rollstuhlfahrer keine Einschränkungen hinnehmen müssen.
Das neue Buswartehäuschen fand neben einem überdachten Sitzplatz genauso sein neues Zuhause, wie die Infosäule die über aktuelle Temperatur, Datum und Zeit informiert. Außerdem steht nun rund um den Radonplatz kostenfreies WLAN zur Verfügung.
Insgesamt, mit den neuen Holztoren, die aus städtebaulichen Gründen wie eine Hauskante wirken sollen und so den Platz für sich begrenzen, erlebt der Marktleugaster Ortskern eine deutliche Aufwertung - in optischer und komfortabler Hinsicht. "Wir freuen uns, den Radonplatz nun offiziell seiner Bestimmung zu übergeben", so Bürgermeister Franz Uome.
Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.