zurück zur Startseite

Marktleugaster Kinder reisten um die Welt

"Eine Reise durch die Welt" war das Motto des diesjährigen Caritas-Kindergartenfestes. Die Reise begann mit dem Einzug der Kinder aus der Krabbelgruppe. Bei...
Eine Reise um die Welt unternahmen die Marktleugaster Kindergartenkinder bei ihrem Fest. Foto: Oswald Purucker
 
"Eine Reise durch die Welt" war das Motto des diesjährigen Caritas-Kindergartenfestes. Die Reise begann mit dem Einzug der Kinder aus der Krabbelgruppe. Beim Lied "Tuff, tuff, tuff die Eisenbahn, wer mit will, der hängt sich an!", stellten sie mit den Länderflaggen den Zug für die große Reise zusammen.Von Deutschland ging es dann nach Amerika wo die fast 100 Kinder lautstark das Lied "Komm hol das Lasso raus, wir spielen Indianer" sangen. Mit dem Boot ging es weiter nach Südamerika, Afrika und Australien. In Russland endete die Reise mit einem klassichen Kasatschok-Tanz.
Die Leiterin des Kindergartens Arche Noah, Michaela Stark, hieß Kirchenrat Matthias Purucker willkommen. Grund: Seit diesem Jahr ist nicht mehr die Pfarrgemeinde, beziehungsweise vorher der Kindergartenverein, sondern nur noch die Kirchenverwaltung Marktleugast Träger des Kindergartens. Ihr Gruß galt auch Pfarrer Pater Adrian als Vorsitzendem der Kirchenverwaltung und Bürgermeister Franz Uome.
Pater Adrian dankte dem Elternbeirat und dem Kindergartenverein für die Organisation des bunten Festes. Er wünschte allen viel Freude, Liebe zu den Kindern und untereinander. Bürgermeister Franz Uome sprach dem Kindergartenteam seinen Dank für die geleistete Arbeit mit den Kindern aus. Eingehend auf die Umstrukturierung habe sich nach seinen Worten in den letzten beiden Jahren einiges im Kindergarten getan. Mit den anstehenden Baumaßnahmen soll der Kindergarten weiter vorangebracht werden. Dank zollte er aber auch dem Vorsitzenden des Fördervereins, Matthias Rammensee, und dessen Frau Alexandra, die den Verein nun auch im Kirchenvorstand vertritt, für die gute Zusammenarbeit. Im Namen des Elternbeirats dankte Marc Hartenberger Hausmeister Bernd Titus für den ehrenamtlichen Bau der Garderobe und des Schulranzenschrankes für die Hortgruppe. red
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.